Kostenloses E-Book: „Forchheim – München – Venedig: Zu Fuß nach Südbayern & über die Alpen ans Mittelmeer“

Im Sommer 2012 lief ich von meiner Haustür in Oberfranken nach München und weiter über die Alpen bis nach Venedig. Um die 963 Kilometer und 29.915 Höhenmeter zurückzulegen, brauchte ich 52 Tage.

Die Alpenüberquerung war eine der aufregendsten Reisen meines Lebens. Die langsame und minimalistische Art der Fortbewegung, die Schönheit und Vielfalt der Alpen und die zahlreichen Begegnungen mit anderen München-Venedig-Wanderern werden mir für immer in Erinnerung bleiben.

Forchheim - München - Venedig: Alpenüberquerung zu Fuß

Unterwegs schrieb ich täglich auf meinem Smartphone einen Bericht, den ich dann am Abend auf Facebook veröffentlichte.

Diese Berichte habe ich nun mit zahlreichen Fotos und ergänzenden Informationen zu einem kostenlosen 124-seitgen PDF zusammengefasst.

Zwar habe ich die Texte an einigen Stellen überarbeitet und ergänzt, ihr spontaner und roher Charakter ist jedoch erhalten geblieben. Das vorliegende E-Book sollte also nicht als fertiges Buch, sondern eher als Reisetagebuch gesehen werden.

Das Dokument ist etwa 10 MB groß und kann direkt im Browser gelesen werden. Klicke hierfür einfach mit der linken Maustaste auf das Cover oder einem der beiden Links oben. Alternativ kannst Du das PDF auch heruntergeladen und im Adobe Reader lesen. Dazu mit der rechten Maustaste auf das Cover oder einem der Links klicken und dann die Option „Ziel/Link speichern unter“ wählen.

Korrekturen, Verbesserungsvorschläge und Fragen können mir gerne gemailt werden. Ich stelle dann zu einem späteren Zeitpunkt eine überarbeitete Version online.

Nun aber viel Spaß mit der Alpenüberquerung.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+, Pinterest

Ich freue mich auch, wenn Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst oder einen Kommentar hinterlässt.

{ 15 Kommentare }

  • Sebastian 31. Mai 2013

    Habs schon runtergeladen und bin am Lesen. Klasse. Danke. PS: Ich bin nicht der Sebastian im eBook ;-)

    Antworten
  • Tim 1. Juni 2013

    Hey Christof,

    nice nice nice, die 10 MB hätte ich mir sogar mit ner 56 Kilobit-Leitung runtergeladen, wie damals, im letzten Jahrtausend. Freu mich jedenfalls schon auf die Lektüre. Ist schön, mal von einem der vielen anderen Pilgerwege jenseits des Jakobswegs zu lesen.

    Danke und bye bye

    Tim

    Antworten
  • Andréa 2. Juni 2013

    Toll! Ich habe schon angefangen, Dein Bericht zu lesen und es ist sooo schön, „mit Dir“ zu wandern! Jezt bin ich müde aber morgen lese ich weite und freue mich schon darauf. Schöne Grüße und danke für dieses Geschenk.

    Antworten
  • Christof Herrmann 2. Juni 2013

    Schön, dass Euch mein E-Book gefällt. Viel Spaß weiterhin beim „Mitwandern“ und immer schön aufpassen, dass ihr an den steilen Passagen nicht zu Fall kommt;-)

    Tim, der Traumpfad München-Venedig ist eigentlich kein herkömmlicher Pilgerweg wie der Jakobsweg, der Olavsweg oder die Via Francigena. Weder Venedig noch Orte am Weg sind meines Wissens heilige Ort. Betrachtet man nur die Aspekte des täglichen Laufens und des Zusammenhalts unter den München-Venedig-Wanderern, kann man den Traumpfad aber durchaus als Pilgerweg bezeichnen.

    Antworten
  • Gaston 2. Juni 2013

    Danke für das nette PDF. Ich habe ein wenig hineingelesen, das Gesamtwerk werde ich wohl aber erst in einigen Tagen lesen können.

    Liebe Grüße
    Gaston

    Antworten
  • Tim 3. Juni 2013

    Hi Christof,

    danke für die Erläuterung, da denk‘ ich mal drüber nach, während ich jetzt zum Bäcker pilgere! ;)

    LG und Dir und den Lesern eine schöne neue Woche,

    Tim

    Antworten
  • Christof Herrmann 4. Juni 2013

    @Gaston @Tim Gerne bzw. danke! Freue mich über Feedback zum PDF, damit ich noch mehr Input für die 2. „Auflage“ habe. Kam u. a. schon die Bitte, dass ich noch meine Packliste für die Berge hinzufüge. Die dürfte sich ja doch ein wenig von der Packliste fürs Mittelgebirge unterscheiden.

    Antworten
  • Tadas 10. Juni 2013

    Christoph,

    prima gemacht!

    Viele Grüsse, Tadas

    Antworten
  • Günter 11. Juni 2013

    Hallo Christof,
    ich hab deine Texte/Bilder schon bei deiner Tour immer mitgelesen und bin die Strecke nochmal gedanklich mitgangen – hat echt wieder richtig viel Spaß gemacht. Bei dem PDF hab ich nur kurz reingeschaut – ist das im Wesentlichen der Text von deinen Tagesberichten?
    Bin auf jedem Fall schon voller Vorfreude auf meine nächste (zweite) Traumpfadtour (2014) werde voraussichtlich auch von Zuhause (Würzburg) aus losgehen und hab dann auch rd. 300 km zusätzlich zu den 520 km.
    Wünsch Dir noch viele solcher schönen Wanderungen und Erlebnisse wie Du sie auf dem Traumpfad hattest und uns die tollen Berichte darüber.
    Grüße
    Günter

    Antworten
  • Christof Herrmann 12. Juni 2013

    @Tadas
    Danke!

    @Günter
    Ich habe die Tagesberichte als Grundlage genommen und einmal Korrektur gelesen. Zudem kamen paar neue Abschnitte dazu. Die Geschichte mit dem Steinschlag beim Abstieg vom Schlauchkarsattel etwa habe ich im letzten Sommer verschwiegen, um die Daheimgebliebenen nicht zu verängstigen. Auch habe ich versucht die Begegnungen mit den München-Venedig-Wanderern besser herauszuarbeiten (unterwegs war mir ja oft nicht klar, ob ich jemanden später immer wieder treffe). Kurzum: Es lohnt sich, das ganze PDF noch mal zu lesen ;-) PS: Falls Du im nächsten Jahr über die Fränkische oder den Steigerwald läufst, können wir evtl. eine Etappe zusammen gehen. Wünsche Dir jedenfalls schon mal viel Vorfreude!

    Antworten
  • Sascha Fröhlich 15. Juni 2013

    Chapeau! Sehr ansprechend geschrieben und einfach eine bewundernswerte Leistung. Gefällt mir sehr, Inspiration pur :-) Du hast mich übrigens inspiriert, mich bei http://www.wwoof.de anzumelden…

    Antworten
  • Christof Herrmann 16. Juni 2013

    Schön, dass ich Dir damit Freude bereiten konnte und Dich sogar ein bisschen inspiriert habe. Mich würden Deine Erfahrungen beim WWOOFen interessieren, sofern Du es mal ausprobierst. Habe selbst noch nie geWWOOFt, finde die Idee dahinter aber klasse.

    Antworten
  • Tim 14. Oktober 2013

    Wow, super E-Book, habe ich mir gleich einmal heruntergeladen, da ich eine ähnliche Tour (wenn auch etwas kürzer) auch nächsten Sommer plane :)

    Grüße

    Tim

    Antworten
  • philipp 19. März 2015

    Vielen Dank für das schöne Buch!!
    Philipp

    Antworten
  • Christof Herrmann 20. März 2015

    Gerne!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar