Statistiken: Alpenüberquerung Salzburg-Triest

Statistiken Alpenüberquerung Salzburg-Triest - Foto: Das Riemannhaus vor dem Sommerstein (Christof Herrmann, 2013)

Fast eine Woche sind wir nun aus Triest zurück. Unterwegs haben wir täglich das Erlebte in Worte gefasst. Dem möchte ich heute nichts weiter als ein paar Zahlen hinzufügen. Ich hoffe, das Studieren der Statistiken zu unserer Alpenüberquerung bereiten Dir genauso viel Freude wie mir das Zusammenstellen.

  • 4 Länder
  • 9 Kilogramm Rucksackgewicht (ohne Wasser) pro Person
  • 15 Blasen (Stephi: 15, Christof: 0)
  • 23 Tage
  • 24 Kilometer pro Tag
  • 39 Kilometer auf der längsten Etappe
  • 54 Euro Ausgaben (Übernachtung, Verpflegung, Eintritt) pro Person und Tag
  • 544 Kilometer
  • 901 Höhenmeter im Aufstieg pro Tag
  • 920 Höhenmeter im Abstieg pro Tag
  • 1.001 Begegnungen und Geschichten
  • 1.249 Euro Ausgaben (Übernachtung, Verpflegung, Eintritt) pro Person
  • 1.800 Höhenmeter im Anstieg auf der bergigsten Etappe
  • 2.181 Fotos
  • 20.733 Höhenmeter im Aufstieg
  • 21.162 Höhenmeter im Abstieg
  • 970.000 Schritte (Christof)
  • 1.210.000 Schritte (Stephi)

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+, Pinterest

{ 6 Kommentare }

  • Christa 27. August 2013

    Bin heute durch Zufall auf Eure Seite gestoßen. Sehr ansprechend, sowohl von den Themen, als auch den Fotos und und dem aufgeräumten Look.
    Zu Eurer Alpenüberquerung: Hut ab. 24 km und 900 Höhenmeter schaffe ich gerade so einmal. Und ihr macht das 23 Tage in Folge.
    Stephi, hast Du deine Blasen und vor allem die Schritte gezählt? Das können doch nicht mehr als 1 Millionen gewesen sein, oder.
    Christa

    Antworten
  • Pingu 27. August 2013

    Die Blasen plagen mich teilweise immer noch und sind gut zu sehen. Es war außerirdisch schmerzhaft! Zu den Schritten kann ich nur sagen, dass meine Beine deutlich kürzer sind als die Beine von Christof. Nachdem Christof gerne flott geht, blieb mir nichts anderes übrig als die Schrittfrequenz drastisch zu erhöhen. Gezählt habe ich natürlich nicht. ;-) Die Schätzung kommt von Christof…

    Antworten
  • Hungerkünstler 28. August 2013

    Interessante und beeindruckende Statistik!
    Hoffentlich heilen Stephis Blasen langsam ab.
    Sehr schönes Bergfoto. Welche „Hütte“ ist das?

    Antworten
  • Pingu 28. August 2013

    Das ist das Riemannhaus. Wunderbare Aussicht und tolle Bratkartoffeln! :-)

    Antworten
  • susi sorglos 7. September 2013

    interessante Statistik, habe Eure Wanderung per Blog-Post ja mitgelesen und bin echt neidisch, denn so eine lange Tour würde ich auch gerne machen…vielleicht wird das noch ;-)

    Antworten
  • Christof Herrmann 8. September 2013

    Susi, einfach machen, wenn Dir danach ist. Träume sind doch dafür da erfüllt zu werden. Evtl. mit einer einwöchigen Fernwanderung im Mittelgebirge und ein paar Tagestouren in den Alpen starten. Danach steht München-Venedig oder Salzburg-Triest nichts mehr im Wege ;-)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar