Fotoimpressionen: Wanderung mit Kindern um das Kloster Benediktbeuern

Am letzten Wochenende besuchte ich meine Schwester und meinen Neffen in München. Bei prächtigem Wetter unternahmen wir zwei Tagesausflüge. Einer davon führte uns nach Benediktbeuern. Vom gleichnamigen Kloster aus laden mehrere vorbildlich beschilderte Lehrpfade und Wanderwege zum Entdecken des Loisach-Kochelsee-Moors ein. Da es viel zum Sehen, Hören, Anfassen und Ausprobieren gibt, sind die Touren auch für Kinder spannend. Im Laufe des Tages wanderten wir auf dem Barfußpfad, dem Schmetterlingspfad, dem Klangpfad sowie einem der Moorpfade. Ein Teil unseres Ausflugs ist im Buch „Erlebniswandern mit Kindern – Münchner Umland“ beschrieben und ist beim Bergverlag Rother als Beispieltour online. Aber seht selbst …

Kaiserwetter im bayerischen Alpenvorland (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Kaiserwetter im bayerischen Alpenvorland

Der Barfußpfad zieht Kinder an ... (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Der Barfußpfad zieht Kinder an …

... und zwar kleine ... (Foto: Christof Herrmann, 2013)

… und zwar kleine …

... und große. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

… und große.

Im Ein-Klang mit der Natur: Holz-Xylophon auf dem Klangpfad (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Im Ein-Klang mit der Natur: Holz-Xylophon auf dem Klangpfad

Auf dem Moorpfad sollte man Balancieren können. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Auf dem Moorpfad sollte man Balancieren können.

Die Schwäne fauchen uns an ... (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Die Schwäne fauchen uns an …

... als wir mit dem Floß über den Moorsee fahren. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

… als wir mit dem Floß über den Moorsee fahren.

Zum Abschluss ist das Kloster Benediktbeuern einen Abstecher wert und sei es im Biergarten oder Café einzukehren. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Zum Abschluss ist das Kloster Benediktbeuern einen Abstecher wert und sei es im Biergarten oder Café einzukehren.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+, Pinterest

Ich freue mich auch, wenn Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst oder einen Kommentar hinterlässt.

{ 7 Kommentare }

  • Lucia 12. September 2013

    Wie immer schöne Bilder, Christof. Liebe Grüße, Lucia

    Antworten
  • Christof Herrmann 12. September 2013

    Vielen Dank, Lucia!

    Antworten
  • Berger,Christian 12. September 2013

    Lieber Christof,
    Danke für diesem Bericht,welche ich gleich als Info nutze und natürlich auch gern teile.
    Die Fotos sind, wie immer, sehr schön,auch von der Gestaltung her.
    Ich freue mich immer über Deine Veröffentlichungen und hoffe,dass viele weiterhin Folgen.
    Vielen Dank und schöne Grüsse, Christian.

    Antworten
  • Prot 13. September 2013

    Hallo Christof,
    Die Qualität der Bilder ist wirklich gut. Das ist aber bei der erwähnten Kamera hier aber auch zu erwarten. Deine Art an Motive heran zu gehen ist leider „weder Fisch noch Fleisch“ . Überfrachtet, was im Bild im Fokus steht ist oft nicht zu erkennen. Bei Fotos ist es wie im Leben weniger ist mehr. Beispiel: Ein kleiner Schritt zurück bei den Schwänen in die Hocke gehen und auf Augenhöhe ablichten. Tiere von oben zu knipsen sieht einfach nicht aus. Deine Berichte lese ich immer gern.
    LG
    Prot

    Antworten
  • Rebekka 14. September 2013

    Hey Christoph,
    ich finde auch die Fotos sind schön einladend. Es sollen ja keine Bilder für ein Hochglanzmagazin sein und somit kannst du schön so Fotografieren wie Du willst & nicht so wie jeder es erwartet. Ganz besonders ansprechend fand ich das Xylophon!
    Ich wünsche Dir und deiner Familie alles gute.
    Schöne Herbsttage die bald Folgen werden….von Rebekka

    Antworten
  • Franka 14. September 2013

    Richtig schön – und wenn das auch Kindern Spaß macht, finde ich das rundum gelungen. Für diese Wanderung wohnen wir natürlich zu weit weg, aber hier in der Umgebung gibt es auch unendlich viel zu entdecken.
    Grüße aus Köln, Franka

    Antworten
  • Christof Herrmann 15. September 2013

    Fein, dass die Bilder (überwiegend) gut ankommen. Sie wurden eher aus der Hüfte geschossen und sollten gar nicht veröffentlicht werden. Aber dann fand ich die Rundtour so schön …

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar