Fotoimpressionen: Alpenüberquerung Salzburg-Triest

Diesen Sommer liefen Stephi und ich in 23 Etappen zu Fuß über die Alpen. Es war der erste Versuch auf eigener Route möglichst schön und naturnah von Salzburg nach Triest zu gelangen. Auch wenn ich im nächsten Jahr die Tour optimieren möchte, ist uns dies auf Anhieb gelungen. Die 544 Kilometer lange Wanderung durch Österreich, Deutschland, Slowenien und Italien war ein unvergessliches Abenteuer mit unzähligen landschaftlichen Schmankerln. Die folgenden Fotos sollen davon einen Eindruck vermitteln.

Zwei Stunden nach Aufbruch in Salzburg, geht es bereits hinauf in die Berchtesgadener Alpen. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Zwei Stunden nach Aufbruch in Salzburg, geht es bereits hinauf in die Berchtesgadener Alpen.

Das Stöhrhaus und der Berchtesgadener Hochthron. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Das Stöhrhaus und der Berchtesgadener Hochthron.

Meteorologen haben das Kärlingerhaus und den Funtensee als Kältepol Deutschlands ausgemacht. Während des Sommers ist diese grüne Oase jedoch meist ein liebliches Fleckchen Erde. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Meteorologen haben das Kärlingerhaus und den Funtensee als Kältepol Deutschlands ausgemacht. Während des Sommers ist diese grüne Oase jedoch meist ein liebliches Fleckchen Erde.

Wir wandern durch die so karge wie faszinierende Karstlandschaft des Steinernen Meeres. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Wir wandern durch die so karge wie faszinierende Karstlandschaft des Steinernen Meeres.

Fantastischer Fernblick auf die Hohen Tauern. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Fantastischer Fernblick auf die Hohen Tauern.

Mit großen Schritten zum höchsten Gipfel der Salzburger Schieferalpen, dem Hundstein. (Foto: Stephanie Spörl, 2013)

Mit großen Schritten zum höchsten Gipfel der Salzburger Schieferalpen, dem Hundstein.

Sonnenuntergang in den Hohen Tauern. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Sonnenuntergang in den Hohen Tauern.

Wasserfälle, Bäche, Flüsse, Bergseen und das Mittelmeer: Die Alpenüberquerung Salzburg-Triest ist wasserreich. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Wasserfälle, Bäche, Flüsse, Bergseen und das Mittelmeer: Die Alpenüberquerung Salzburg-Triest ist wasserreich.

Das Arthur-von-Schmidt-Haus liegt auf 2275 m und ist in einer wunderschönen Bergwelt eingebettet. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Das Arthur-von-Schmidt-Haus liegt auf 2275 m und ist in einer wunderschönen Bergwelt eingebettet.

In der Reißeckgruppe machen uns Felsblöcke … (Foto: Christof Herrmann, 2013)

In der Reißeckgruppe machen uns Felsblöcke …

… und Restschnee das Leben schwer. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

… und Restschnee das Leben schwer.

Verdiente Rast am Blütenmeer. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Verdiente Rast am Blütenmeer.

Kärnten im Rücken, die Julischen Alpen mit dem 2677 m hohen Mangart vor Augen. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Kärnten im Rücken, die Julischen Alpen mit dem 2677 m hohen Mangart vor Augen.

Was hier so verführerisch zwischen den Bäumen schimmert, ist einer der beiden Weißenfelser Seen im Parco naturale dei Laghi di Fusine. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Was hier so verführerisch zwischen den Bäumen schimmert, ist einer der beiden Weißenfelser Seen im Parco naturale dei Laghi di Fusine.

Blick auf die Wände des Mangart-Massivs. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Blick auf die Wände des Mangart-Massivs.

Im berühmten Soča-Tal. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Im berühmten Soča-Tal.

Natur pur in Slowenien. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Natur pur in Slowenien.

Natur pur II in Slowenien. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Natur pur in Slowenien, Teil 2.

Aufstieg zu unserem letzten Alpengipfel … (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Aufstieg zu unserem letzten Alpengipfel …

… dem windumtosten Krn. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

… dem windumtosten Krn.

Etwas wehmütig lassen wir die Berge hinter uns … (Foto: Stephanie Spörl)

Etwas wehmütig lassen wir die Berge hinter uns …

… und sagen auch dem gastfreundlichen Slowenien nasvidenje, um hinüber nach Italien zu gehen.

… und sagen auch dem gastfreundlichen Slowenien „nasvidenje“, um hinüber nach Italien zu gehen.

Dort wandern wir durch mediterranen Wald … (Foto: Stephanie Spörl, 2013)

Dort wandern wir durch mediterranen Wald …

… hübsche Städtchen wie Gradisca d'Isonzo … (Foto: Christof Herrmann, 2013)

… hübsche Städtchen wie Gradisca d’Isonzo …

… und das berühmte Weinbaugebiet Collio. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

… und das berühmte Weinbaugebiet Collio.

Nach 22 Tagen erreichen wir Schloss Duino und das Mittelmeer. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Nach 22 Tagen erreichen wir Schloss Duino und das Mittelmeer.

Einen Tag später sind wir am Ziel unserer Träume: Triest (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Einen Tag später sind wir am Ziel unserer Träume: Triest

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+, Pinterest

Ich freue mich auch, wenn Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst oder einen Kommentar hinterlässt.

{ 36 Kommentare }

  • Christian 5. Oktober 2013

    Hallo Stephi, hallo Christof,

    ganz tolle Fotos! Bin im Sommer auf Facebook mit Euch „mitgewandert“. Leider bekomme ich nicht so viel Urlaub am Stück. Aber die Julischen Alpen in Slowenien würden mich reizen, nachdem ich Eure Fotos gesehen habe noch mehr!

    Viele Grüße aus der Hauptstadt,

    Chris

    Antworten
  • Ute K Mercado 5. Oktober 2013

    Danke für die schönen Eindrücke!

    Antworten
  • Catrin 5. Oktober 2013

    vielen Dank für die grandiosen Bilder!
    Sehr beeindruckend, sowohl die Bilder als auch eure Leistung, schön, dass ich auf diese Weise ein wenig teilhaben darf, Danke
    und liebe Grüße
    Catrin

    Antworten
  • Doris 6. Oktober 2013

    Hallo, liebe Alpenüberquerer,
    dass sind unglaublich schöne, ja, fantastische Eindrücke – eine nicht ganz einfache Wanderreise! Die Fotos sind wahrhafte ‚Schmankerl‘ und regen an zum Mitwandern.
    Herzlich grüßt, Doris

    Antworten
  • Christof Herrmann 6. Oktober 2013

    Wow, so viele positive Resonanz zu unserer Tour und den Fotos. Herzlichen Dank!

    Wer wie Christian nicht so viel Urlaub am Stück bekommt, könnte die Alpenüberquerung Salzburg-Triest auch in zwei oder mehr Abschnitten machen. Zum Beispiel im ersten Jahr in zwei Wochen über die Berchtesgadener Alpen, die Salzburger Schieferalpen und die Hohen Tauern. Im nächsten Sommer dann in zwei Wochen über die Gailtaler Alpen, den Karnischer Hauptkamm, die Julischen Alpen und durch Friaul-Julisch Venetien.

    Ich habe ein Dokument erstellt, das die optimierten Route von Salzburg nach Triest beschreibt, wie ich sie 2014 gehen möchte. Wer Interesse an dem Dokument hat, kann sich gerne bei mir melden. Wie es aussieht werden nächstes Jahr bereits die ersten auf dieser Route (mindestens abschnittsweise) unterwegs sein.

    Einfach bewusste Grüße,

    Christof

    Antworten
    • Günther Sickl 10. November 2017

      Hallo Christof,
      du hast ein Dokument erstellt, das die optimierten Route von Salzburg nach Triest beschreibt, könntest Du mir dieses übermitteln. Danke im Voraus.

      lg
      Gue

      Antworten
  • Hungerkünstler 6. Oktober 2013

    Schön,dass die Beschreibungen der Tour durch die eindrucksvollen Bilder visualisiert werden. Auf in die Berge!
    Eine Übersichtskarte über die Route ist vermutlich nur schwer digital einzufügen?
    Grüße dem Weitwander- und Bergtourenteam!

    Antworten
  • Kalla 6. Oktober 2013

    Tolle Leistung… Tolle Photos…noch schönere Erinnerungen…einer Erfahrung fürs Leben. Vielen Dank, dass ich von der heimischen Couch aus teilhaben durfte.
    Liebe Hrüsse
    Kalla

    Antworten
  • Christof Herrmann 6. Oktober 2013

    @Hungerkünstler
    Falls es wieder ein E-Book gibt, nehme ich die Anregung mit der Übersichtskarte gerne auf.

    @Kalla
    Ich kann mich an Deine vielen „Gefällt mir“ und Herzchen zu unseren Tagesberichten erinnern ;-)

    Antworten
  • Christian 6. Oktober 2013

    Also ich hätte schon Interesse an dem Dokument mit der optimierten Route. Kannst Du es mir schicken, Christof?

    Viele Grüße,

    Chris

    Antworten
  • susi sorglos 7. Oktober 2013

    wirklich tolle Fotos, kann mir vorstellen was für eine schöne Erfahrung Ihr gemacht habt mit allem Drum und Dran.
    lg
    Susi

    Antworten
  • Christof Herrmann 7. Oktober 2013

    @Christian
    Habe Dir das Dokument mit der Route Salzburg-Triest 2014 gemailt. Meld Dich einfach, falls Du Fragen hast.

    @Susi
    Genau, eine schöne und schön anstrengende Erfahrung ;-)

    Antworten
  • Willi 12. Oktober 2013

    Kannst Du mir die Route auch zuschicken?!
    Danke & Grüße
    Willi
    PS: Tolle Fotoimpressionen

    Antworten
  • Christof Herrmann 13. Oktober 2013

    Schau mal in Dein Postfach, Willi ;-)

    Antworten
    • Barbara Hübner 25. März 2014

      Hallo,

      kannst du mir die optimierte Route bitte auch mal schicken?
      Grüße

      Antworten
  • Willi Ankermann 16. Oktober 2013

    Hallo Christof,

    tolle Bilder, kannst du mir die Route zuschicken?
    Ist sie etwas leichter zugehen als München-Venedig? Wir würden dann umdenken.

    Aus dem hohen Norden
    Moin Willi

    Antworten
  • Christof Herrmann 16. Oktober 2013

    Schön, ein weiterer Willi, der Interesse an Salzburg-Triest hat :-) Ich habe Dir das Dokument mit der optimierten Route eben geschickt. Viel Spaß damit!

    Zu Deiner Frage, ob die Alpenüberquerung Salzburg-Triest „leichter zu gehen“ ist als München-Venedig: Zwischen Salzburg und Triest gibt es keine richtig schwierigen Stellen wie etwa der Abstieg vom Schlauchkar, die Friesenbergscharte oder die Schiara zwischen München und Venedig. Das heißt Salzburg-Triest können theoretisch mehr Wanderer angehen. Allerdings befindet man sich trotzdem auf alpinen Terrain. Trittsicherheit und ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit ist auch dort gefragt. Dies alles gilt für die Route, die Stephi und ich diesen Sommer genommen haben. Die optimierte Route (siehe Dokument) bin ich logischerweise auf einigen Abschnitten noch nicht gelaufen (mache ich nächstes Jahr). Es ist aber nicht davon auszugehen, dass da richtig schwierige Wege dabei sind.

    2014 werde ich voraussichtlich am Sonntag, den 10. August 2014 in Salzburg starten. Es haben sich schon zwei kleine Wandergruppen angekündigt, die am selben Tag aufbrechen wollen. Vielleicht trifft man dann schon unterwegs und auf den Hütten immer wieder bekannte Gesichter, was ja auch den Reiz von München-Venedig und anderen viel begangenen Fernwanderwegen ausmacht.

    Viele Grüße,

    Christof

    Antworten
  • trininc 18. Oktober 2013

    Die 2000. Stufe :D Das macht bestimmt stolz. Ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen: Tolle Fotos!!! Die Berge sind immernoch der schönste Platz auf dem Erdenrund!

    Antworten
  • Christof Herrmann 19. Oktober 2013

    Ja, stolz trifft es recht gut :-) Diese Stufen, auch „Himmelsleitern“ genannt, haben gleich auf der ersten Etappe hinauf zum Zeppezauerhaus auf uns gewartet. Die optimiert Route führt nun aber über die Toni-Lenz-Hütte …

    Antworten
  • Jochen 25. Oktober 2013

    Hallo Christof,

    echt guter Artikel und vorallem die Bilder, einfach super, bringen das Feeling total rüber. Danke dass Du das mit uns teilst.

    Liebe Grüße
    Jochen

    Antworten
  • Alex 27. November 2013

    Ich habe jetzt das Bedürfnis, auf Euren Spuren zu wandeln!
    Vielen Dank für diese beeindruckenden Einblick.

    cheers
    Alex

    Antworten
  • Christof Herrmann 27. November 2013

    Danke, Jochen & Alex. Einfach Bescheid geben, wenn ihr das Dokument mit den Etappendetails der überarbeiteten Route braucht. Sind mittlerweile schon eine ganze Reihe, die sich überlegen, 2014 die Alpenüberquerung Salzburg-Triest ganz oder teilweise zu machen.

    Viele Grüße

    Christof

    Antworten
  • Joachim Weiß 8. Dezember 2013

    Wow, tolle Bilder, tolle Tour!
    Das macht Lust darauf, den nächsten Sommer in den Bergen zu planen.
    Schickst du mir bitte auch die Routenbeschreibung zu?

    Danke und viele Grüße,
    Joachim

    Antworten
  • Christof Herrmann 8. Dezember 2013

    Joachim, Du hast Post!

    Antworten
  • Monika 22. Dezember 2013

    Hallo Christof,
    Danke für Deine Bilder, Berichte und den Mut zu zeigen, dass da was geht.. jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt, heißt es, und ich habe für 2014 geplant, mich auf den Weg zu machen. Bitte schicke auch mir Deine neue Route. Kannst du mir auch eine Info geben, welche Wanderkarten dazu sinnvoll sind?
    Ich wünsche Dir und allen Lesern frohe Weihnachten,
    viele Grüße, Monika

    Antworten
  • Christof Herrmann 22. Dezember 2013

    Hallo Monika,

    schön, dass Du Dich 2014 auch auf den Weg machen möchtest :-)

    Habe Dir die Route eben geschickt. In dem Dokument stehen auch Infos zu Wanderkarten, Hütten, Einkaufmöglichkeiten unterwegs usw.

    In der nächsten Ausgabe des Trekking Magazins wird es übrigens eine 6-seitige Story über die Alpenüberquerung Salzburg-Triest geben ;-) Evtl. als Ergänzung recht interessant.

    Viele Grüße

    Christof

    Antworten
  • Thomas 25. Februar 2014

    Hallo Christof, ich habe Deinen beeinduckenden Reisebericht gelesen und habe Lust den Weg im Sommer in 3 Wochen zu gehen. Kannst Dumir die Route bitte zusenden, Gruß und danke für die schönen Fotos, Thomas

    Antworten
    • Christof Herrmann 26. Februar 2014

      Hallo Thomas,

      danke für das Lob :) Du meinst den Bericht im Trekking Magazin, oder?

      Das Dokument habe ich Dir gerade zugeschickt.

      Einfach bewusste Grüße

      Christof

      Antworten
  • Andi 28. Juli 2014

    Hi Christof,
    ich glaub Dir nix :-) ich geh morgen selber – vom Königssee aus. Hab deine 2014er Route im Plan.

    LG
    Andi

    Antworten
    • Christof Herrmann 29. Juli 2014

      Hallo Andi,

      toll! Wünsche Dir viel Spaß und gutes Wetter!

      Wie weit willst Du denn gehen? Kann man Dich im Netz verfolgen?

      LG

      Christof

      Antworten
  • Michelle 6. August 2015

    Hi Christof
    Wow. Was für Bilder! Eine wunderschöne Route die Du da abgewandert bist. Kannst du mir sagen was für eine Kamera du benutzt? Ich schlage mich momentan noch mit meiner super schweren Spiegelreflex herum und bin auf der Suche nach einer guten Alternative.
    Liebe Grüsse
    Michelle

    Antworten
    • Christof Herrmann 11. August 2015

      Hallo Michelle,

      danke für das Lob :-)

      Ich verwende eine Sony DSC-RX100.

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten
  • Uli 3. Januar 2016

    Hallo, ich habe bald einen runden Geburtstag und möchte deswegen heuer eine Alpenüberquerung machen (Midlifecrisis?!) Bin ganz am Anfang der Planung und suche gerade nach einer nicht so überlaufenen Route. Bin auf diese Seite gestoßen und bin beeindruckt. Kannst du mir auch die ausführliche Beschreibung schicken?
    Grüße
    Uli

    Antworten
    • Christof Herrmann 3. Januar 2016

      Hallo Uli,

      welch toller Plan. Mach das!

      Die Alpenüberquerung Salzburg-Triest wird in den ersten Jahren noch nicht so überlaufen sein, auch wenn man wissen sollte, dass in den Nationalparks immer etwas los ist. Das Dokument habe ich Dir gerade gemailt. Auf der Themenseite zur Alpenüberquerung gibt es noch paar mehr Infos, mein Wanderführer erscheint im April oder Anfang Mai im Bergverlag Rother.

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar