32 Bücher, die ich 2016 gelesen habe

32 Bücher, die ich 2016 gelesen habe

„Fernsehen bildet. Immer, wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.“ (Groucho Marx)

Verglichen mit 2012, 2013, 2014 und 2015 bin ich heuer wenig zum Lesen gekommen. Das lag zum einen daran, dass ich selbst viel geschrieben habe (u. a. meinen Wanderführer Alpenüberquerung Salzburg – Triest, die Tagesberichte vom Jakobsweg, für meinen Blog). Und das lag zum anderen einfach daran, dass ich 108 Tage lang Pilgern war.

Knapp die Hälfte der Bücher, die ich 2016 gelesen habe, bekamen von mir 4,5 oder 5 Sterne und kann ich wärmstens empfehlen.

Fach- und Sachliteratur, die ich 2016 gelesen habe

  1. A Grain, a Green and a Bean – 33 Lieblingsrezepte nach der Formel für das perfekte vegane Gericht von Katrin Schäfer & Daniel Roth (Erscheinungsjahr: 2016, meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen)
  2. Artgerecht ist nur die Freiheit – Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen von Hilal Sezgin (2014, 4,5 Sterne)
  3. Clean Eating vegan: Natürlich genießen – bewusst leben von Patrick Bolk (2016, 4,5 Sterne)
  4. Cookin‘ Up A Storm – Abenteuer und vegane Rezepte mit Sea Shepherd von Laura Dakin (2015, 4 Sterne)
  5. Der sanfte Krieger von Oliver Domröse (2016, 4 Sterne)
  6. Die 60er Jahre – Portrait einer Ära von Linda McCartney (1993, 5 Sterne)
  7. Die Macht des Einzelnen – 12 Biographien von Christa Blanke (2016, 4 Sterne)
  8. Französischer Jakobsweg von Bettina Forst (2012, 4 Sterne)
  9. Gaviotas – Ein Dorf erfindet die Nachhaltigkeit von Alan Weisman (2012, 4,5 Sterne)
  10. Jakobswege durch Deutschland und die Schweiz von Martin Schulte-Kellinghaus & Annette Mahro (2010, 4 Sterne)
  11. Jakobsweg vom Oberpfälzer Wald zum Bodensee von Michael Schnelle (2014, 3,5 Sterne)
  12. Lebe einfacher! von Janet Luhrs (1998, 4,5 Sterne)
  13. Loslassen – als Lebenshilfe und Heilung von Elfrida Müller-Kainz & Hedwig Hajdu (2007, 3,5 Sterne)
  14. Mit Freude lernen – ein Leben lang von Gerald Hüther (2016, 4,5 Sterne)
  15. Pilgern auf den Jakobswegen von Raimund Joos (2011, 3 Sterne)
  16. Schweiz: Jakobsweg vom Bodensee zum Genfersee von Hartmut Engel (2015, 3,5 Sterne)
  17. Spanischer Jakobsweg von Cordula Rabe (2016, 3,5 Sterne)
  18. Trekking ultraleicht von Stefan Dapprich (2014, 4 Sterne)
  19. Via Gebennensis von Renate Florl (2016, 3,5 Sterne)

Belletristik, die ich 2016 gelesen habe

  1. Dahamm und Anderswo von Matthias Kröner (2016, 4 Sterne)
  2. Der Zauberberg von Thomas Mann (1924, 4,5 Sterne)
  3. Die Erfindung des Lebens von Hanns-Josef Ortheil (2009, 5 Sterne)
  4. Ein ganzes Leben von Robert Seethaler (2014, 4,5 Sterne)
  5. Heiße Tour – Mit dem Fahrrad von Algier nach Kapstadt von Helmut Hermann (1980, 4,5 Sterne)
  6. Märzchen im November von Peter Coon (2015, 4 Sterne)
  7. Mein Traum von Indien von Andreas Pröve (2004, 4,5 Sterne)
  8. Nacht ist der Tag von Peter Stamm (2013, 3 Sterne)
  9. Wild – A journey from lost to found von Cheryl Strayed (2012, 4 Sterne)
  10. Zwischen den Zeilen reisen von Johanna Wagner (2015, 4,5 Sterne)

Comics, die ich 2016 gelesen habe

  1. 100 Meisterwerke der Weltliteratur als Comic (2009, 3 Sterne)
  2. Der Traum von Olympia – Die Geschichte von Samia Yusuf Omar von Reinhard Kleist (2015, 4,5 Sterne)
  3. Treibsand von Max Mönch, Alexander Lahl & Kitty Kahane (2014, 4,5 Sterne)

Und welche Bücher, die Du 2016 gelesen hast, kannst Du mir und meinen Lesern besonders empfehlen?

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+, Pinterest

{ 22 Kommentare }

  • Benni 20. Dezember 2016

    Hi,
    ich habe 2016 zu meinem „Year of Books“ gemacht. Meine Literaturliste findet man hier.

    Besonders empfehlen möchte ich diese Bücher:
    – „Grandma Gatewood’s Walk“ von Ben Montgomery
    – „Ausnahmezustand: Reisen in eine beunruhigte Welt“ von Navid Kermani
    – „The Man Who Skied Down Everest“ von Yuichiro Miura
    – „72 Tage in der Hölle: Wie ich den Absturz in den Anden überlebte“ von Nando Parrado
    – „Der Archipel GULAG“ von Alexander Solschenizyn

    Es sollte viel mehr gelesen werden. :-)

    Antworten
    • Christof Herrmann 20. Dezember 2016

      Hi Benni,

      danke für Deine Tipps! Am meisten interessiert mich „Ausnahmezustand: Reisen in eine beunruhigte Welt“. Von Navid Kermani habe ich schon mehrmals Positives gehört und er hat meines Wissens mehrere Literaturpreise bekommen.

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten
      • Benni 20. Dezember 2016

        Mir hat an dem Buch vor allem gut gefallen, dass es mal ganz andere Einblicke in unterschiedlichste Konfliktgebiete gibt. Les es! :)

        Antworten
        • Jana 4. Januar 2017

          Das Buch von Navid Kermani kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Die Einblicke, die ich erhalten habe, liesen mir manchmal den Mund offen stehen. Tolles Buch!

  • Marianne 20. Dezember 2016

    Lieber Christof!

    Danke für die Buchtips. Ich bin dieses Jahr kaum zum lesen gekommen. Wild habe ich aber gelesen in der deutschen Version. Fand ich ok. Das Buch von der Hilal Sezgin werde ich mir holen.

    Grüßle!
    Marianne

    Antworten
    • Christof Herrmann 20. Dezember 2016

      Hallo liebe Marianne,

      bin gespannt, wie Dir dass Buch von Hilal Sezgin gefällt.

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten
  • Silvia 20. Dezember 2016

    Hallo Christoph,

    „Die Erfindung des Lebens“ und „Ein ganzes Leben“ habe ich dieses Jahr aus unserer örtlichen Bücherei ausgeliehen, wobei mich vor allem letzteres sehr angesprochen hat. Auch in diese Richtung geht „Baba Dunjas letzte Liebe“ von Alina Bronsky, worin das Leben einer betagten Tschernobyl-Heimkehrerin beschrieben wird. Sehr empfehlenswert und keine Liebesgeschichte im engeren Sinne.

    Viele Grüße – Silvia

    Antworten
    • Christof Herrmann 21. Dezember 2016

      Hallo Silvia,

      besten Dank für den Tipp.

      Viele Grüße

      ChristoF

      Antworten
      • Silvia 21. Dezember 2016

        Sorry, ChristoF :-)

        Antworten
    • Benni 21. Dezember 2016

      Kur eingehakt .. :-) .. ich kann übrigens jedem nur empfehlen sich einen Bibliotheksausweis zu holen und zu stöbern, zu stöbern, zu stöbern …

      In Koblenz haben wir eine sehr gut sortierte Bibliothek und da sind die 20 Euro im Jahr echt top investiert. Viele Bücher will ich ja auch gar nicht kaufen, sondern ich will sie lesen. ;-)

      Antworten
      • Christof Herrmann 21. Dezember 2016

        Mitglied in der städtischen Bücherei werden, ist ein klassischer Minimalimus-Tipp, den ich auch gerne gebe. Hier in Nürnberg ist sowohl der Ausweis als auch die Ausleihe von Büchern, Spielen, Filmen usw. komplett kostenfrei.

        Antworten
  • Heide 29. Dezember 2016

    Hallo, Christof,
    vielen Dank für die Lesetipps! Mich würde das Buch „Die Macht des Einzelnen – 12 Biographien“ sehr interessieren, aber ich habe gerade festgestellt, dass es nicht lieferbar ist. Hast Du vielleicht eine „geheime“ Quelle??
    Herzliche Grüße von
    Heide aus Freiburg

    Antworten
    • Christof Herrmann 29. Dezember 2016

      Hallo Heide (welch schöner Name),

      das Buch wurde von Animals Angels veröffentlicht und scheint es z. B. bei Animalsunited zu geben.

      Melde Dich bei mir, falls Du keinen Erfolg hast. Ich kenne die Anita Hess (die hat die Interviews im Buch geführt) persönlich und kann ggf. nachfragen oder Kontakt herstellen.

      Viele Grüße

      Christof aus Nürnberg

      Antworten
      • Heide 3. Januar 2017

        Hallo, Christof,
        nochmals wegen dem Buch: es ist grad wirklich nicht lieferbar, schade! Ob Anita Hess noch eine geheime Quelle hat ? Benötigst Du selbst Dein Exemplar noch oder würdest Du es verkaufen? Zur Not muss ich halt auf die Neuauflage warten.
        Herzliche Grüße von
        Heide

        Antworten
      • Christof Herrmann 3. Januar 2017

        Ich habe mein Exemplar bereits verschenkt. Habe aber gerade der Anita gemailt. Sie wird sich ggf. hier oder bei Dir direkt melden.

        Antworten
        • Anita 3. Januar 2017

          Hallo Heide,

          das ist ja schön, dass Du Dich für das Buch interessierst. Die zweite Auflage (mit zwei neuen zusätzlichen und sehr spannenden Interviews) wird ungefähr Ende Januar erscheinen, es ist gerade in der Druckerei. Wenn Du nicht so lange warten willst, kannst Du die erste Auflage nur noch bei Animals United bestellen, die haben noch 2-3 Exemplare. Ich habe selbst leider auch keine mehr.

          Herzliche Grüße
          Anita

        • Heide 3. Januar 2017

          Vielen Dank, Christof, das ist sehr nett von Dir!

        • Heide 3. Januar 2017

          Liebe Anita,
          danke vielmals für die Info. Ich wollte Ende Dezember eigentlich bei Animals United schauen, bin dann aber im Shop von Animals Angels gelandet und bekam dort die Antwort, dass das Buch nicht lieferbar sei.
          Wenn die Zweitauflage schon so bald absehbar ist, warte ich lieber darauf, denn die zwei neuen Interviews möchte ich ja nicht versäumen!
          Alles Gute für 2017 und herzliche Grüße von
          Heide

        • Anita 3. Februar 2017

          Hallo Heide,
          jetzt ist das Buch wieder zu haben, brandneu aus der Druckerei im Animals‘ Angels Shop http://www.shop-animals-angels.de/Buecher/Die-Macht-des-Einzelnen-14-Biographien
          Herzliche Grüße
          Anita

  • Heide 29. Dezember 2016

    Hallo, Christof,
    vielen Dank für die schnelle Antwort und das nette Kompliment!
    Ich werde mein Glück gleich dort versuchen…
    Alles Gute von
    Heide
    P.S. Das Buch „Baba Dunjas letzte Liebe“ von Alina Bronsky, von Silvia genannt, kann ich auch wärmstens empfehlen, ein wunderbares Buch über das einfache Leben von Tschernobyl-Überlebenden.

    Antworten
  • Jele 4. Januar 2017

    Die beiden wichtigsten Autoren für die Einsicht in die Relevanz der veganen Lebensweise finde ich John Robbins und Will Tuttle. Robbins mit mehreren(v.a. „Ernährung für ein Neues Jahrtausend“ und „Food Revolution“), Tuttle mit nur einem Buch: „The World Peace Diet“ (in Deutschland seit dem letzten Jahr unter „Ernährung und Bewusstsein“). Aber das hat es in sich!

    Antworten
    • Christof Herrmann 4. Januar 2017

      Will Tuttles Buch „Ernährung und Bewusstsein“ habe ich hier, allerdings bisher nur auszugsweise gelesen.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar