Meine Empfehlungen: Hyggelig leben, Minimalismus-Podcast, veganer Ökostrom, Jakobsweg-Bestseller …

Meine Empfehlungen: Hyggelig leben, Minimalismus-Podcast, veganer Ökostrom, Jakobsweg-Bestseller …

Liebe Leserin, lieber Leser,

nachdem mein erster Empfehlungen-Artikel Ende März positiv aufgenommen wurde, ist es an der Zeit, einen weiteren zu veröffentlichen. Hier kommt mein Potpourri an Webseiten, Texten und Produkten, die in meinen Blogartikeln und im Newsletter keinen Platz fanden, ich aber für interessant halte:

Katrin und Daniel schreiben auf ihrem Blog beVegt vor allem über das Laufen und die vegane Ernährung. In ihrem aktuellen Podcast – es ist bereits der 77. – dreht sich hingegen alles um das Thema Minimalismus. Prädikat hörens- und nachahmenswert.

Die Nachhaltigkeitsbank Triodos erstellt jeden Monat aus einer Auswahl von über 1500 Influencern ein Ranking mit den 100 Personen, die die Nachhaltigkeit in den Sozialen Medien besonders vorantreiben. Zu meiner Überraschung und Freude bin ich seit einiger Zeit auf der Liste vertreten – aktuell auf Platz 31.

Zu einem nachhaltigen Leben zählt für mich, wenig Energie zu verbrauchen sowie echten Ökostrom zu nutzen. Nun bin ich auf einen interessanten Anbieter gestoßen. vegawatt liefert Energie, die nicht nur unter nachhaltigen, sondern auch veganen Aspekten erzeugt wurde. vegawatt bezieht Strom zu 100 % aus europäischen Photovoltaik-Anlagen. Vogelschlag und Fischverluste – die bei Wind- und Wasserkraft zum traurigen Alltag gehören – können so vermieden werden. Das vegawatt Gas wird zu 100 % aus Bio-Zuckerrübenschnitzel erzeugt.

Wenn Du einen Eindruck gewinnen möchtest, was Dich auf der Alpenüberquerung Salzburg – Triest erwartet, kannst Du meine Bildergalerie auf dem re:BLOG anschauen. Für jede der 28 Etappen gibt es ein Bild.

Ein paar mehr Etappen – nämlich rund 120 – haben Alex von BergReif und seine Freundin geplant. Die beiden überqueren gerade die Alpen von Wien nach Nizza, also nicht wie gewöhnlich in Nord-Süd-Richtung, sondern in Ost-West-Richtung.

Ich werde im September noch mal für zehn Tage wegfahren. Diesmal plane ich aber keine Fernwanderung, sondern möchte ich ein Ferienhäuschen mieten, von dem aus ich Tageswanderungen und Ausflüge machen kann. Mich reizt zum Beispiel ein hyggeliges Häuschen in Dänemark. Bei dansk.de stehen über 12.000 zur Auswahl und legt man Wert auf Nachhaltigkeit. Sogar an Veganer wird gedacht.

Hyggelig? Richtig, hyggelig ist ein im Dänischen häufig verwendetes Adjektiv, das „gemütlich“ und „angenehm“ bedeutet. Es beschreibt aber auch ein Lebensgefühl, das die Dänen zu einem der glücklichsten Nationen der Welt macht. Hygge ist Minimalismus und Achtsamkeit auf nordische Art. Hygge ist warmes Licht, gemütliches Beisammensein unter Freunden, schwarzer Tee mit Zucker und vieles mehr. Meik Wiking leitet das Kopenhagener Institut für Glücksforschung und hat den wissenschaftlich fundierten, aber populär aufbereiteten Ratgeber „Hygge – ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht“ geschrieben.

Ich habe mich dazu durchgerungen – auch weil viele meiner Blogleserinnen und Blogleser mich darum gebeten haben – mein E-Book „Einfach bewusst auf dem Jakobsweg – 2904 km, 108 Tage, 4 Länder“ auf Amazon anzubieten. Bis Anfang September kostet das E-Book dort nur 4,99 EUR. Es steht derzeit auf Platz 1 der Kategorie „Wandern & Radwandern“ und wurde sehr positiv rezensiert. Otto G. schreibt: „Nach Coelho und Kerkeling der erste Autor der mich wirklich motiviert hat!“

Zum Abschluss lege ich Dir den US-amerikanischen Singer-Songwriters John Tillman alias Father John Misty ans Herz. Der deutsche Rolling Stone nannte ihn die „Hipsterversion von Elton John“. Der Song „Things It Would Have Been Helpful To Know Before The Revolution“ stammt aus dem diesjährigen Album „Pure Comedy“, einem ambitionierten Soundtrack zum Weltuntergang in 13 Kapiteln, musikalisch zwischen Piano Rock, Chamber Pop und Indie Folk angesiedelt.

Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit!

Einfach bewusste Grüße

Christof

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+

{ 14 Kommentare }

  • Michael 28. August 2017

    Schöne Musik!

    Antworten
  • Anna 29. August 2017

    Oh ja das Hygge Buch wird ziemlich gehypt hab es auch schon in meinen digitalen Einkaufswagen – aber zuerst müssen andere Bücher gelesen und verarbeitet werden ;)

    Alex von Bergreif verfolge ich schon länger und insbesondere auf instagram schaue ich immer brav seine Fotos an – schon toll so eine Längsüberquerung.

    Meine „Alpenüberquerung“ – es ist ja keine „echte“, nimmt auch langsam Formen an, ich hab mal einen Blog gestartet, schon jetzt in der Vorbereitungsphase. Mal sehen so ein Blog will betreut werden und erfordert viel Zuwendung :)

    Insbesondere „muss“ ich dann auch einen Post schreiben über meine Inspirationen wie dich, Alex oder auch Matthias Kodym.

    LG Anna

    Antworten
    • Christof Herrmann 29. August 2017

      Du willst als nächstes Jahr von Deinem Wohnort Wien in Deine Geburtsstadt Innsbruck gehen. Toller Plan. Viel Spaß bei den Vorbereitungen!

      EBG

      Christof

      Antworten
      • Anna 31. August 2017

        Wiener NEUSTADT nicht Wien ;) Da ist doch noch ein großer Unterschied – knapp 2 Mio Menschen zB ^^

        Ja die Vorbereitungen sind gar nicht so ohne, mittlerweile denke ich aber das ich schon so einiges habe, jetzt muss es „nur“ noch ausführlich getestest werden – ich freue mich schon auf meine Regenwanderung, denn ich habe 2 Hardshelljacken die beide gute Bewertungen haben, aber testen musste ich die (zum Glück) noch nicht, da ein deutlicher Gewichtsunterschied zwischen beiden ist möchte ich die doch auf Tragekomfort usw. testen u ob sie wirklich einen Tag regen gut heben – sicher auf der Fernwanderung kann es mir mehrere Tage hintereinander blühen aber irgendwie muss ich da mal anfangen die nach verschiedenen Gesichtspunkten auszutesten.

        Antworten
  • andrea 29. August 2017

    hallo christof, ein gas- und stromanbieter der aus meiner sicht ähnlich überzeugend ist: polarstern
    auch da geht es um tierschutz, nachhaltigkeit und soziales engagement auch über den deutschen tellerrand hinaus.und, ganz wichtig, es wird nichts zur energiegewinnung verwendet, was auch gegessen werden könnte.
    schöne grüße,
    andrea

    Antworten
    • Christof Herrmann 29. August 2017

      Hallo Andrea,

      vielen Dank für Deine Ergänzung.

      Genauso schöne Grüße zurück

      Christof

      Antworten
  • Alexandra 29. August 2017

    Hallo Christof,

    vielen Dank für die Tipps und Infos. Ich finde alle wirklich spannend und interessant. Ja, Dänemark hat es mir auch angetan, da geht es um einiges langsamer zu. Ich fahre jetzt bereits zum dritten mal in 1,5 Jahren hin. Bald geht es wieder los. Spannend fand ich die Liste der Triodos Bank. Ich werde sie bei Gelegenheit mal etwas genauer anschauen. Auf den ersten Blick kamen mir einige Namen bekannt vor.

    Jedenfalls sehr schön, vor allem kurz und knapp zusammen gefasst.

    Hilsen fra
    Alexandra

    Antworten
    • Christof Herrmann 29. August 2017

      Hallo Alexandra,

      freut mich, dass Du mein Sammelsurium spannend und interessant findest.

      Die Dänen wissen halt schon länger, was wir bisher nur ahnen: Langsam ist das neue Schnell :-)

      Hilsen fra (was vermutlich „Grüße von“ heißt)

      Christof

      Antworten
  • Alexandra 29. August 2017

    Ja, genau!

    Antworten
  • Kathi 30. August 2017

    Hey Christof, großes Lob von mir! Nicht nur für diese Empfehlungen, sondern für den gesamten Blog und den Newsletter, den ich immer mit Freude und Spannung öffne!
    Mach bitte genau so weiter…

    Antworten
    • Christof Herrmann 30. August 2017

      Hey Kathi,

      oh, danke, und ja, ich werde (versuchen) genauso weiterzumachen ;-)

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten
  • Lana_SHON 2. September 2017

    Echt wunderschön! Danke für das Teilen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar