Deutschland der Länge nach: Ich bin seit 5 Tagen auf meiner 1800 km langen Wanderung vom Allgäu bis Sylt

„Sei wie eine Briefmarke. Bleib an einer Sache dran, bis du am Ziel bist.“ (Josh Billings)

Ich bin schon unterwegs

Die ersten 79 von rund 1800 Kilometern und die ersten 5 von vielleicht 75 Tagen auf meinem Weg vom südlichsten zum nördlichsten Punkt Deutschlands sind geschafft. Mittlerweile habe ich Oberstaufen erreicht.

Der erste Bericht ist für alle kostenlos online

Wie es mir auf den ersten Etappen ergangen ist, kannst Du im ersten Bericht nachlesen, den ich für kostenlos freigegeben habe. Buche einfach mein „Deutschland der Länge nach“-Paket, wenn Du meine weiteren Abenteuer in Wort und Bild verfolgen möchtest.

Hier geht es zu den Berichten und Fotos!

Einfach bewusst gen Norden

Wie auf allen meinen Fernwanderungen der letzten fünf Jahre bin ich wieder minimalistsch, nachhaltig und vegan unterwegs.

Alles, was ich in den nächsten Wochen benötige, passt in einen 30-Liter-Rucksack und wiegt rund 8 kg. Nie ist zu wenig, was genügt. Diese Weisheit des römischen Dichters und Philosophen Seneca könnte als Motto für diese denkbar langsame Fernreise dienen. Ich trage nur das Nötigste bei mir und konzentriere mich auf wenige Tätigkeiten: Gehen und Menschen treffen, Essen und Trinken, Fotografieren und meine Berichte schreiben, Wäsche waschen und meinen Körper pflegen, Schlafen und Regenerieren.

Ich möchte jeden der rund drei Millionen Schritte selbst machen. Dafür habe ich mir eine naturnahe Route auf Fernwanderwegen ausgedacht, darunter der Münchner Jakobsweg der Schwäbische-Alb-Oberschwaben-Weg, der Albsteig, der Main-Donau-Bodensee-Weg, der Hochrhöner, die Via Scandinavica, der Heidschnuckenweg und der Dithmarscher Jakobsweg. Vom Festland nach Föhr und weiter nach Amrum werde ich mich geführten Wattwanderungen anschließen. Nur auf dem kurzen Stück von Amrum nach Sylt muss ich das Schiff nehmen. Grüner –  im doppelten Sinne des Wortes – kann man wohl nicht durch Deutschland reisen.

Deutschland der Länge nach - Meine geplante Route von den Allgäuer Alpen bis nach Sylt

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+

{ 33 Kommentare }

  • Ute G. 30. Juni 2018

    Wie geil ist das denn! Danke für die Idee und den schönen ersten Bericht! Ginge das auch mit dem Rad? Wäre das in drei Wochen Urlaub zu schaffen?
    Lg Ute

    Antworten
    • Christof Herrmann 30. Juni 2018

      Auf meiner Route ginge es nur mit dem Mountainbike und auch dann müsstest Du hier und da etwas anders fahren. Wenn Du drei Wochen Zeit hast, wären das im Schnitt 85 km pro Tag.

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten
  • Natalie 30. Juni 2018

    Oh, Du bist in meiner Skiheimat gestartet – wie schön. 😉
    Ich habe Deine Berichte übrigens gebucht, aber irgendwie keine E-Mail bekommen, dass es jetzt losgeht. Wie bekomme ich denn jetzt alle Updates automatisch?

    Antworten
    • Christof Herrmann 30. Juni 2018

      Der Link zu den Berichten steht in der E-Mail, die Du von Digistore nach der Zahlungsabwicklung bekommen hast. Sonst schreibe mir noch mal eine E-Mail

      Antworten
  • Thorsten B 1. Juli 2018

    Wunderbare Idee und tolle Route. Ich bin zur Zeit auf dem Rad unterwegs von List nach Oberstdorf. 13 Tage, 2/3 geschafft, heute in Würzburg.
    Deutschland ist echt schön, genieße die Tour.

    Antworten
    • Christof Herrmann 1. Juli 2018

      Witzig, fährst Du denn von Würzburg ungefähr auf meiner Route zum Bodensee? Dann könnten wir uns verabreden und austauschen …

      Antworten
      • Thorsten B 6. Juli 2018

        Hallo Christof, bin leider nicht soweit westlich unterwegs gewesen. Von Würzburg ging es über Rothenburg, Heidenheim und Memmingen nach Oberstdorf. Morgen noch zum Grenzstein hoch, dann ist es geschafft. Ich komme aus Hamburgs Westen. Melde dich, wenn du da in der Nähe bist, vielleicht kann man mal 1 oder 2 Tage zusammenlaufen.
        Wünsche dir noch eine ganz tolle Wanderung mit vielen nachhaltigen Eindrücken.

        Antworten
  • Viktor 1. Juli 2018

    Moin Christof,
    ein schöner Bericht.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft in den Beinen und eine schöne Zeit. :)

    Bin derzeit in deiner Nähe, und zwar bei Wasserburg am Bodensee (Lindau ist nicht weit von hier). Fahre nachher nach Bregenz.
    Habe nach elf Reisetagen und ca. 1084 km quer durch Deutschland, gestern mein 2. Ziel erreicht. Bin sehr glücklich darüber.

    Bis dann und viele Grüße in die Alpen,
    die ich gut sehen kann, ;-)
    Viktor

    Antworten
    • Christof Herrmann 1. Juli 2018

      Danke! Und Glückwunsch. Hast Du Dir nicht einen Ruhetag verdient? Bin morgen Nachmittag in Lindau ;-)

      Antworten
  • Martin 1. Juli 2018

    Alles Gute und viele tolle Erlebnisse auf deiner Reise.
    Ich wohne in Hannover, fast direkt an deiner Route.
    Sollte ich dich bei deiner Durchreise irgendwie unterstützen können, sag Bescheid.

    Antworten
    • Christof Herrmann 1. Juli 2018

      Super, snd alle HannoveranerInnen so hilfsbereit? Vor paar Tagen wurde ich schon eingeladen, obwohl die Hausbesitzerin im Urlaub ist, wenn ich durch Hannover spaziere.

      Antworten
  • Viktor 1. Juli 2018

    Und wieder und again, ist mein Kommentar nicht die direkte Antwort auf deinen vorigen Kommentar. Bitte korrigiere, wenn es irgendwie nicht passt. Danke :-)
    Am Smartphone klappt es nicht immer perfekt. ;)

    Antworten
  • Viktor 1. Juli 2018

    Ja, na klar! War vorhin schon am Bodensee baden, da ich in der Nähe von Lindau an einem Campingplatz bin und direkten Zugang zum Strand habe.
    Und morgen wiederhole ich es, also immer wieder in den Bodensee zu springen. Es ist übrigens angenehm warmes Wasser. ;-)

    Wenn Du in Lindau bist und Hunger hast, dann schaue vielleicht bei „Rosin Imbiss“ vorbei. Es gibt vegane Gerichte und mir schmeckte der Döner Teller sehr gut. :-)

    Antworten
  • Viktor 1. Juli 2018

    Das bin ich. Die Mail dürfte jetzt unterwegs sein und hast Du hoffentlich bekommen.

    Viele Grüße,
    Viktor

    Antworten
  • markus fischer 2. Juli 2018

    hi christof, hört sich bis jetzt alles gut an. wie im vorfeld bereits angeboten: melde dich wenn du auf höhe stuttgart / backnang bist und abends bock auf essen und gesellschaft hast. wir wünschen dir weiterhin tolle eindrücke, gruss markus und christa

    Antworten
    • Christof Herrmann 2. Juli 2018

      Hi Markus,

      danke, aber ich gehe ziemlich östlich von Stuttgart/Backnang.

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten
  • Benjamin Streck 4. Juli 2018

    Hallo. Solltest du an den Hochrhöner dran sein, melde dich mal. Zwecks Essen gehen und unterhalten. Komme aus Gersfeld…

    Antworten
    • Christof Herrmann 4. Juli 2018

      Hallo Benjamin,

      das wird so grob Ende Juli sein. Melde Du Dich dann auch gerne. Ich laufe ohne Terminkalender.

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten
  • Judith Kirchmayr 7. Juli 2018

    Hallo Christof,
    habe am 12. Juni an digistore per paypal bezahlt, keine email bekommen und weiß jetzt nicht wie ich an deine Berichte kommen soll?

    Antworten
    • Christof Herrmann 7. Juli 2018

      Hallo Judith,

      der Link wurde Dir nach der Zahlung angezeigt und von Digistore pet E-Mail zugesendet. Ich schicke Dir den Link gleich noch mal.

      Sind bereits drei Berichte online.

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten
  • Brigitte Egelhaaf 9. Juli 2018

    Lieber Christof,
    hast du evtl. Lust auf ein kleines Interview zum Thema Minimalismus, wenn du grade durch Baden-Württemberg läufst?
    Viele Grüße
    Brigitte

    Antworten
    • Christof Herrmann 9. Juli 2018

      Gerne, wenn ich im September zurück bin.

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten
      • Brigitte 11. Juli 2018

        Wir dachten dran, vielleicht ein „kleines“ Stück mit dir mitzuwandern, und dir „nebenbei“ die Fragen zu stellen. Wäre das vielleicht möglich?

        Antworten
  • Sarah 13. Juli 2018

    Wow das ist ja der Wahnsinn! :-) So eine tolle Idee und also grossen Respekt was du da leistest!
    Wo übernachtest du jeweils? Hast du ein Zelt dabei?

    Liebe Grüsse und viel Erfolg und viele tolle Erlebnisse

    Antworten
    • Christof Herrmann 13. Juli 2018

      Habe kein Zelt dabei. Gehe mit minimalistischer Ausrüstung und einem 32-Liter-Rucksack. Übernacht, was sich ergibt. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Pilgerherbergen, Wanderheime, kürzlich in einem Tiny House, bei Freunden …

      Antworten
  • Gudrun 12. August 2018

    Lieber Christof,

    ich habe im Juni an digistore per paypal bezahlt, keine E-Mail bekommen und weiß jetzt nicht wie ich an deine Berichte komme, kannst Du mir da weiterhelfen?

    …eine gute Zeit auf deinem Weg. Du inspirierst mich sehr!
    Gudrun

    Antworten
  • Gudrun 12. August 2018

    Lieber Christof,

    SORRY, habe den Link / digistore, gefunden, kann somit auf deine Berichte zugreifen.

    Danke, für deine Bereicherung!
    Gudrun

    Antworten
  • Bastian 14. August 2018

    Hallo Christof, freue mich immer auf deine neuen Berichte – leicht neidisch auf deine Erfahrungen, durch Deutschland zu „streifen“. Habe dieses Jahr ein kleine Alpen-Überquerung gemacht (Berchtesgaden – Lienz) und war tief beeindruckt, von der Natur, der Abgeschiedenheit und dem völligen Kontrast vom Alltag. Und was so die neuen Priorität bei einer Wanderung sind ;-) So habe ich viele neue Eindrücke gewonnen und ein paar „Denk-Anreize“ über unsere Geschwindigkeits-Gesellschaft. Viele Grüße und eine tolle Zeit. Bastian

    Antworten
    • Christof Herrmann 15. August 2018

      Hallo Bastian,

      besten Dank. Bin bereits in Hannover. Es geht voran.

      Berchtesgaden-Lienz ist keine Alpenüberquerung, wurde nur so genannt, weil es sich dann besser verkauft ;-) Die Hauptsache ist aber, dass Dir die Route gefallen hat und sie Dich inspiriert hat. 2019 dann Salzburg – Triest :)

      Viele Grüße

      Christof

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar (Infos zur Kommentarfunktion und der Speicherung der Daten findest Du in meiner Datenschutzerklärung)