Gelesen im Januar: Gaviotas, Peter Stamm, Die 60er Jahre …

Das kolumbianische Dorf Gaviotas, dessen Bewohner im Einklang mit der Natur leben; eine Frau, deren Leben nach einem Autounfall auf den Kopf gestellt ist; eine Fahrradtour durch den afrikanischen Kontinent; die Rockszene der 1960er Jahren – im Januar habe ich wieder einige interessante Bücher zu unterschiedlichen Themen gelesen. Vielleicht ist etwas für Dich dabei …

Fach- und Sachliteratur

  1. Gaviotas – Ein Dorf erfindet die Nachhaltigkeit von Alan Weisman (Erscheinungsjahr: 2012, meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen)
    1971 gründete Paolo Lugari mitten in der tropischen Savanne Kolumbiens die Siedlung Gaviotas. Mit Hilfe von Wissenschaftlern entstand ein Ökodorf, deren Bewohner sich komplett selbst versorgen, Wasser aufbereiten, grüne Energie gewinnen und eineinhalb Millionen Bäume anpflanzten. Das Harz der Bäume wurde zur Haupteinnahmequelle, als in den 1990er Jahren die finanzielle Förderung einstellt wurde. Alan Weisman erzählt in seinem Buch sehr ausführlich die Geschichte von Gaviotas und geht auch auf die zahlreichen technischen Lösungen ein, etwa auf eine Wippe, die eine Wasserpumpe antreibt. Heute leben über 200 Menschen zufrieden und im Einklang mit der Natur in Gaviotas – und das in einem eigentlich völlig unwirtlichen Fleckchen Erde.
  2. Die 60er Jahre – Portrait einer Ära von Linda McCartney (1993, 5 Sterne)
    Bevor Linda Eastman 1969 Paul McCartney heiratete und mit ihm drei Kinder bekam, war sie eine erfolgreiche Fotografin. Sie hatte praktisch alles vor der Linse, was Mitte bis Ende der 1960er Jahre im Rock und Pop Rang und Namen hatte: The Doors, The Beach Boys, Jimi Hendrix, Eric Burdon, Grateful Dead, Janis Joplin, Otis Redding, The Kinks, die Stones und natürlich die Beatles. Der Bildband „Die 60er Jahre – Portrait einer Ära“ zeigt über 250 von Linda McCartneys besten Aufnahmen – die meisten in Schwarz-Weiß.

Belletristik

  1. Nacht ist der Tag von Peter Stamm (2013, 3 Sterne)
    Felicitas von Lovenberg hat in der FAZ einmal geschrieben, dass der Schweizer Autor Peter Stamm „es versteht, mit seinen Schilderungen gewöhnlicher Menschen in der ganzen und jedem vertrauten Unerfülltheit ihres Seins eine Spannung zu erzeugen, der man sich kaum entziehen kann.“ Für den 2009 erschienenen Roman Sieben Jahre kann ich das nur bestätigen. Stamms Roman „Nacht ist der Tag“ kam vier Jahre später heraus. Er handelt von einer Frau, die bei einem Autounfall ihren Ehemann verliert und selbst im Gesicht so schwer verletzt wird, dass sie nicht mehr als Fernsehmoderatorin arbeiten kann. Ihren Weg zurück ins Leben zu beobachten, fand ich im ersten von drei Teilen fesselnd. Danach hätte ich mir mehr Wendungen und Überraschendes gewünscht. Stattdessen gibt es eine Durchschnittsgeschichte über das Durchschnittsleben einer Durchschnittsfrau. 
  2. Heiße Tour – Mit dem Fahrrad von Algier nach Kapstadt von Helmut Hermann (1980, 4,5 Sterne)
    Von Februar 2006 bis Juni 2007 bin ich 20.000 Kilometer durch drei Kontinente pedaliert. Diese Radweltreise hätte ich vielleicht nie gemacht, wenn ich als 10-jähriger nicht das Buch „Heiße Tour“ in die Hände bekommen hätte. Helmut Hermann beschreibt darin seine Radreise durch Afrika, die ihm alles abverlangte. Von März 1973 an war er ein Jahr und 10.000 Kilometer „durch Wüste und Urwald, unter glühender Sonne, durch prasselnde Wolkenbrüche, mit Malaria-Anfällen und Infektionen“ unterwegs. 

Kennst Du „Gaviotas“ oder eines der anderen Bücher schon? Was empfiehlst Du mir, meinen Leserinnen und Lesern?

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+

{ 4 Kommentare }

Schnelle Kartoffelsuppe

Schnelle KartoffelsuppeVegan, nachhaltig, preiswert – Zeit: 30 Min. – Schwierigkeit: leicht

Liebst Du wie ich Kartoffeln und Suppen oder Eintöpfe, hast aber keine Lust, ewig in der Küche herumzuwerkeln? Dann könnte meine schnelle Kartoffelsuppe etwas für Dich sein. Sie ist der beste Beweis, dass die einfachen Dinge oft die besten sind.

Du brauchst dafür nur wenige Zutaten, die es fast ganzjährig als Saisongemüse oder Lagerware aus der Region gibt. An elektrischen Küchengeräten werden ein Wasserkocher und ein Pürierstab benötigt, die man z. B. hier kaufen kann. Übrigens habe ich in meiner minimalistischen Küche keine weiteren Elektro-Geräte (natürlich abgesehen von Herd und Kühlschrank).

Die schnelle Kartoffelsuppe kann nach Lust, Laune und Lagerbestand variiert werden. Oft füge ich vor dem Servieren weitere frische Kräuter oder scharf angebratene Pilze hinzu.

Für 4 Portionen:

1 kg Kartoffeln (am besten mehligkochende)
400 g Suppengrün, bestehend aus Lauch, Karotten, Knollensellerie und Petersilie
1,2 l Gemüsebrühe (oder Salzwasser)
1 TL Majoran
Salz
Pfeffer

  1. Kartoffeln schälen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Lauch der Länge nach halbieren, waschen und in Stücke schneiden.
  3. Karotten und Knollensellerie waschen, schälen und in 1 cm große Würfel schneiden.
  4. Petersilie waschen und hacken.
  5. Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen.
  6. Kartoffeln, Lauch, Karotten, Sellerie, die Hälfte der Petersilie und Majoran dazugeben.
  7. Zugedeckt etwa 20 Minuten garkochen.
  8. Die Suppe kurz mit einem Stabmixer pürieren, sodass sie sämiger wird, aber ein Teil der Kartoffelwürfel noch ganz bleibt.
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der restlichen Petersilie bestreut servieren.

Guten Appetit!

Ich bin gespannt, ob Dir die schnelle Kartoffelsuppe schmeckt und wie Du sie variierst. Wenn Du von Suppen nicht genug bekommen kannst, empfehle ich meine Linsensuppe und meine Kürbissuppe.

Um keine Rezepte zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+

{ 39 Kommentare }

3 Jahre Einfach bewusst: Die erfolgreichsten Artikel: Die erfolgreichsten Artikel

Heute vor drei Jahren ging Einfach bewusst online. Seitdem habe ich 164 Artikel veröffentlicht, die 2,4 Millionen Mal gelesen und 5.000 Mal kommentiert wurden.

Mittlerweile sorgen 50.000 Menschen monatlich für 125.000 Seitenaufrufe. Auf Facebook & Co. habe ich 11.000 Follower. Meinen Newsletter bekommen 8.000 Abonnenten. Und diese Zahlen steigen weiter in schwindelerregende Höhen.

Nicht im Traum hätte ich gedacht, dass Einfach bewusst so gut ankommt. Neben ein paar gelungenen Artikeln sind vor allem die Besucher und ihre Kommentare das, was einen Blog ausmacht.

Ich danke Dir, dass Du zu diesem Erfolg beigetragen hast!

Zur Feier des Tages präsentiere ich die erfolgreichsten Artikel der ersten drei Jahre.

Die Artikel mit den meisten Aufrufen

Die Artikel mit den meisten Aufrufen pro Tag

Die beliebtesten Seiten

Die beliebtesten Fotoimpressionen

Die beliebtesten Rezepte

Wie lange liest Du schon auf Einfach bewusst mit? Welcher Artikel hat Dir besonders gefallen? Hast Du einen (Artikel-)Wunsch für die nächsten drei Jahre? Ich freue mich über Deinen Kommentar oder Deine Nachricht.

Um kein Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+

{ 40 Kommentare }

Alle 100 % veganen Restaurants, Cafés, Imbisse und Supermärkte in Bayern - Foto: Die Kleeblatt Bar in Landsberg am Lech
Nach vier Wanderführern ist die Zeit reif, dass ich 2016 ein E-Book über ein anderes Thema veröffentliche.

Ich hatte die Idee, alle rein veganen Restaurants, Cafés, Imbisse und Supermärkte Bayerns und Baden-Württembergs ausführlich vorzustellen. Dazu habe ich diese zunächst in einer Liste zusammengetragen. Aus unterschiedlichen Gründen bin ich von der Idee abgekommen. Ich werde stattdessen ein E-Book zum Thema Minimalismus schreiben.

Damit die Zeit und Mühe, die ich in die Liste gesteckt habe, nicht umsonst war, stelle ich sie in zwei Teilen auf meinem Blog online. Heute gibt es alle rein veganen Restaurants, Cafés, Imbisse und Supermärkte in Bayern.

Oberbayern

München

Das vegane Deli
Bistro & Café
Augustenstraße 5, 80333 München (Karte)
Facebook-Seite

Bio Saftbar
Saft- & Suppenbar
Bayerstraße 16 a (Paul-Heyse-Unterführung, Rolltreppe Gleis 11), 80335 München (Karte)
www.bio-saftbar.de
Facebook-Seite

Max Pett
Restaurant & Café
Pettenkoferstraße 8, 80336 München (Karte)
www.max-pett.de
Facebook-Seite

Bodhi
Restaurant & Bar
Ligsalzstraße 23, 80339 München (Karte)
www.bodhivegan.de
Facebook-Seite

Veganize Life
Feinkostladen & Supermarkt
Theresienhöhe 12, Eingang Franziska-Bilek-Weg, 80339 München (Karte)
www.veganize-life.de
Facebook-Seite

Tushita Teehaus
Teestube & Bistro
Klenzestraße 53, 80469 München (Karte)
tushita.eu
Facebook-Seite

Veganz
Supermarkt
Baldestraße 21, 80469 München (Karte)
veganz.de
Facebook-Seite

Goodies
Imbiss & Café
Baldestraße 21, 80469 München (Karte)
www.goodies-deli.com
Facebook-Seite

Surdham’s Kitchen
Kochevents & Kochkurse (Termine siehe Webseite)
Landsbergerstr 234, 2. Stock Abschnitt B, 80687 München (Karte)
www.surdhamskitchen.com
Facebook-Seite

SuperDanke!
Smoothie- und Saftbar
Türkenstraße 66, 80799 München (Karte)
superdanke.com
Facebook-Seite

Glückskost & IceDate (Winterpause bis Ende März 2016)
Imbiss, Café & Eisdiele
Amalienstraße 91, 80799 München (Karte)
Facebook-Seite Glückskost
Facebook-Seite IceDate

Die intolerante Isi (Februar und März 2016)
Pop-Up-Café & -Imbiss
Amalienstraße 91, 80799 München (Karte)
www.die-intolerante-isi.de
Facebook-Seite

Gratitude
Restaurant
Türkenstraße 55, 80799 München (Karte)
www.gratitude-restaurant.de
Facebook-Seite

Lost Weekend
Café & Buchhandlung
Türkenstraße 55, 80799 München (Karte)
www.lostweekend.de
Facebook-Seite

Erbils Orient Lounge
Restaurant & Imbiss
Breisacher Straße 13, 81667 München (Karte)
Facebook-Seite

So Ham
Yoga Kantine
Buttermelcherstraße 11-15, 80469 München (Karte)
Facebook-Seite

Was Gscheidz
Food Truck & Imbiss
auf verschiedenen Veranstaltungen in München und Umgebung (Termine siehe Webseite)
www.was-gscheidz.de
Facebook-Seite

Gröbenzell

Vinocchio
Restaurant
Puchheimer Straße 10, 82194 Gröbenzell (Karte)
www.vinocchio-pinocchio.de
Facebook-Seite

Murnau am Staffelsee

Cafe Vegangela
Café & Bistro
Postgasse 6, 82841 Murnau am Staffelsee (Karte)
Facebook-Seite

Stephanskirchen

CaféLaden
Bistro & Café
Simsseestraße 195, 83071 Stephanskirchen (Karte)
Facebook-Seite

Ingolstadt

Liebe Vegan
Bistro & Café
Kupferstraße 3, 85049 Ingolstadt (Karte)
www.liebevegan.de
Facebook-Seite

Freising

Chakula
Food Truck & Imbiss
auf verschiedenen Veranstaltungen in Freising und Umgebung (Termine siehe Webseite)
www.chakula.de
Facebook-Seite

Landsberg am Lech

Kleeblatt Bar
Bistro & Café
Schlossergasse 389, 86899, Landsberg am Lech (Karte)
www.kleeblatt-bar.de
Facebook-Seite

Schwaben

Augsburg

Cafe Dreizehn
Café & Bistro
Bleigäßchen 2, 86150 Augsburg (Karte)
cafe-dreizehn.de
Facebook-Seite

K41
Restaurant
Konrad-Adenauer-Allee 41, 86150 Augsburg (Karte)
lienus.de
Facebook-Seite

Friedberg

Cosmoscafe
Bistro & Café
Jungbräustraße 8, 86316 Friedberg (Karte)
cosmoscafe.jimdo.com
Facebook-Seite

Kaufbeuren

barfood
Bar & Bistro
Alleeweg 2 a, 87600 Kaufbeuren (Karte)
Facebook-Seite

Mindelheim

NaturKostbar
Smoothiebar & Bistro
Kornstraße 3, 87719 Mindelheim (Karte)
www.natur-kost-bar.de
Facebook-Seite

Neu-Ulm

Villa MaJo
Restaurant
Kasernstraße 24, 89231 Neu-Ulm (Karte)
www.villa-majo.com
Facebook-Seite

Niederbayern

Simbach am Inn

Maqui
Bistro & Restaurant
Münchner Straße 5, 84359 Simbach am Inn (Karte)
Facebook-Seite

Passau

Selly’s 
Restaurant & Bar
Große Klingergasse 10, 94032 Passau (Karte)
www.sellys.de
Facebook-Seite

Deggendorf

Utaty Imbiss
Imbiss
Egger Str. 2, 94469 Deggendorf (Karte)
www.utaty.com
Facebook-Seite

Green Frog Foodtruck
Food Truck & Imbiss
auf verschiedenen Veranstaltungen in Deggendorf, Regensburg und Umgebung (Termine siehe Webseite)
vegan-frog.de
Facebook-Seite

Bayerisch Eisenstein

Utaty
Restaurant
Sonnenhof 87 a, 94252 Bayerisch Eisenstein (Karte)
www.utaty.com
Facebook-Seite

Oberpfalz

Neumarkt in der Oberpfalz

Leichtsinnsküche
Kochevents & Kochkurse
auf verschiedenen Veranstaltungen in Freystadt, Neumarkt und Umgebung (Termine siehe Webseite) und Donnerstag Mittag im Raumwerk in Neumarkt (Karte)
www.leichtsinnskueche.de
Facebook-Seite

Regensburg

Plan 9
Restaurant & Kneipe
Steinergasse 4 / Glockengasse, 93047 Regensburg (Karte)
www.plan-neun.de
Facebook-Seite

Taracafé
Café & Bistro
Am Brixener Hof 5, 93047 Regensburg (Karte)
www.taracafe-regensburg.de
Facebook-Seite

KUK Vegave
Imbiss & Restaurant
Obermünsterstraße 13, 93047 Regensburg (Karte)
Facebook-Seite

Mittelfranken

Nürnberg

mariposa
Restaurant
Mostgasse 6, 90402 Nürnberg (Karte)
www.mariposa-vegan.de
Facebook-Seite

The Tasty Leaf
Restaurant
Bogenstraße 43, 90459 Nürnberg (Karte)
www.tasty-leaf.de
Facebook-Seite

Vegöner
Imbiss
Poppenreuther Straße 10, 90419 Nürnberg (Karte)
Facebook-Seite

Supper Club Avec Plaisir 
Tanja veranstaltet halbprivate Kochevents und kündigt die Termine per E-Mail an
in der Königstraße, 90402 Nürnberg (Karte)
Facebook-Seite

Veganspirations
Kochevents, Kochkurse und vegane Dinner (Termine siehe Webseite)
im Küchenstudio Federl Gundelfinger Str. 18, 90451 Nürnberg
www.veganspirations.de
Facebook-Seite

Erlangen

Veganel
Imbiss
Rathausplatz 5, Neuer Markt (Food Court), 91052 Erlangen (Karte)
veganel.de
Facebook-Seite

Lesecafé Anständig Essen
Restaurant & Lesecafé
Hauptstraße 55 (Altstadtmarktpassage), 91054 Erlangen (Karte)
www.lesecafe-anstaendig-essen.de
Facebook-Seite

VEFA – Vegane Essen für Alle
jeden Montag Abend wird zum Selbstkostenpreis gekocht
Selbstverwaltetes Jugendhaus, Wöhrmühle 7, 91054 Erlangen (Karte)
juz.wojo-club.de
Facebook-Seite

Veggie Tables
Kochevents & Kochkurse
in Erlangen und Nürnberg (Termine siehe Webseite)
veggietables.de
Facebook-Seite

Bad Windsheim

Café Kiwi
Café & Bistro
Herrngasse 7, 91438 Bad Windsheim (Karte)
Facebook-Seite

Oberfranken

Bamberg

Feegan
Kochevents & Kochkurse
in Bamberg und Umgebung (Termine siehe Webseite)
www.feegan.de
Facebook-Seite

Vegbereitung
Food Truck & Catering
in Bamberg und Umgebung (Termine siehe Webseite)
Facebook-Seite

Die Liste mit allen rein veganen Restaurants, Cafés, Imbissen und Supermärkten in Baden-Württemberg werde ich in den nächsten Wochen auf Einfach bewusst veröffentlichen. Um sie nicht zu verpassen, kannst Du Dich in meinen Newsletter eintragen. 8.000 Abonnenten können nicht irren ;-)

Habe ich ein rein veganes Lokal in Bayern vergessen? Oder hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen? Dann schreibe mir bitte eine E-Mail oder füge einen Kommentar hinzu. Ich aktualisiere die Liste dann umgehend.

Um kein Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+

{ 28 Kommentare }

Gelesen im Dezember & meine Lieblingsbücher 2015

Gelesen im Dezember: Hermann Hesse, Der Trafikant, Cheaponomics …

Mit Buchempfehlungen ist das ja so eine Sache. Was den einen in Begeisterung versetzt, muss dem anderen noch lange nicht gefallen. Doch diesmal gab es gleich zwei Volltreffer. Eine Freundin hat mir Hermann Hesses „Unterm Rad“ empfohlen, eine Buchhändlerin „Der Trafikant“ von Robert Seethaler. Die beiden Werke sind meine Bücher des Monats Dezember und haben es auch auf die Liste meiner Lieblingsbücher 2015 geschafft, die Du weiter unter findest.

Fach- und Sachliteratur

  1. Cheaponomics – Warum billig zu teuer ist von Michael Carolan (Erscheinungsjahr: 2015, meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen)
    Wie kann es sein, dass die meisten Dinge immer billiger werden? Michael Carolan gibt mit „Cheaponomics“ eine klare Antwort: Die Dinge werden nicht billiger. Im Gegenteil. Ihre versteckten Kosten sind exorbitant hoch und werden von den Armen, der Umwelt, nachfolgenden Generationen und jedem einzelnen von uns bezahlt. Ein wichtiges Buch, das uns Billig-Konsumenten den Spiegel vorhält und Alternativen zu dem zerstörerischen System aufzeigt.
  2. Rohgenuss – Die vier Jahreszeiten von Michaela Russmann (2015, 4,5 Sterne)
    Kochbücher mit veganen Rohkostrezepten gibt es mittlerweile einige auf dem Markt. Das von Michaela Russmann nimmt man besonders gerne in die Hand, denn die dezente Aufmachung und die großformatigen Fotos machen Lust, gleich mit dem Kochen anzufangen. Die Zutatenliste ist meist kurz, die Zubereitung einfach. Ein Dörrapparat oder ein Hochleistungsmixer wird nicht benötigt. Auch die Einteilung in die Kapitel Frühlingserwachen, Sommerfrische, Herbstfarben und Wintermärchen ist eine gute Idee, hilft sie doch dabei, regional und saisonal zu kochen. Mein Favorit: Geminzte Spinatcremesuppe mit Curry.
  3. 100x Mittelfranken von Wolfgang Wußmann und Ronald Rinklef (2015, 2,5 Sterne)
    „Welche bekannte Stadt liegt an der Straßenkreuzung der Romantischen und der Burgenstraße? a) Nürnberg b) Erlangen c) Rothenburg“. Diese und 99 weitere Fragen sowie kurze Erläuterungen zu den Antworten finden sich in diesem Büchlein. Wirklich originell ist das nicht. Selbst wenn man es als Quiz mit mehreren spielt, kommt nur wenig Freude auf.

Belletristik

  1. Unterm Rad von Hermann Hesse (1906, 5 Sterne)
    Ich halte Hermann Hesse für einen großartigen Erzähler. Ein Hermann-Hesse-Fan war ich aber bisher nicht. Mit „Unterm Rad“ könnte sich das ändern. Von der ersten Seite an hat mich der Roman in seinen Bann gezogen. Er erzählt die Geschichte des begabten Jungen Hans Giebenrath, der versucht den Erwartungen der Erwachsenen gerecht zu werden und letztendlich unter dem Druck zerbricht. Hermann Hesse verarbeitet mit „Unterm Rad“ seine Jugendzeit an dem evangelisch-theologischen Seminar in Maulbronn und übt starke Kritik an das Schulwesen um 1900 (vieles davon kann in die heutige Zeit übertragen werden).
  2. Der Trafikant von Robert Seethaler (2012, 5 Sterne)
    Der Roman schildert das Erwachsenwerden von Franz Huchel, dessen Freundschaft zu Sigmund Freud und gleichzeitig die Entwicklung in Österreich in den Jahren 1937 und 1938. Die Geschichte spielt größtenteils im 9. Bezirk in Wien. Sie ist im ersten Teil amüsant, wird dann aber immer tragischer. Ich fand das sehr packend. Robert Seethaler schafft es den Leser über 250 Seiten bei der Stange zu halten.

9 aus 37: Meine Lieblingsbücher 2015

9 aus 37: Meine Lieblingsbücher 2015
Nach 57 Büchern 2012, 56 Büchern 2013 und 55 Büchern im letzten Jahr habe ich heuer 37 Bücher gelesen. Neun davon stehen auf der Liste meiner Lieblingsbücher 2015.

An Fach- und Sachliteratur empfehle ich:

Aus der Rubrik Belletristik lege ich Dir die folgenden ans Herz:

Auch eine Graphic Novel hat es auf meine Liste der Lieblingsbücher 2015 geschafft:

Und welche sind Deine Lieblingsbücher 2015?

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+

{ 26 Kommentare }