Meine Wanderbücher

Wanderbücher Christof Herrmann: "Alpenüberquerung Salzburg - Triest", "Fränkischer Gebirgsweg", "Biergartenwanderungen Franken" und "Biergartenwanderungen Fränkische Schweiz"

In Vorbereitung:
„4 Monate auf dem Jakobsweg“: Von Ende Juni bis Ende Oktober 2016 werde ich auf dem Jakobsweg von Nürnberg nach Santiago de Compostela gehen. Durch meine täglichen Berichte und Fotos kannst Du live dabei sein, ohne schwitzen zu müssen. Nach meiner Rückkehr möchte ich das ganze auch als E-Book veröffentlichen.

Bereits erschienen:
„Alpenüberquerung Salzburg – Triest“ (2016, Bergverlag Rother)
„Fränkischer Gebirgsweg“ (2015, Bergverlag Rother)
„Biergartenwanderungen Franken“ (2015, Heinrichs-Verlag)
„Biergartenwanderungen Fränkische Schweiz“ (2015, Heinrichs-Verlag)

Alpenüberquerung Salzburg – Triest

"Alpenüberquerung Salzburg - Triest" von Christof Herrmann (2016)von Christof Herrmann

Bergverlag Rother, 1. Auflage 2016, ISBN 9783763344949, 184 Seiten, inkl. GPS-Tracks zum Download, 14,90 EUR

Erhältlich in jeder Buchhandlung und bei Amazon (inkl. 40-seitigem Blick ins Buch), Bergverlag Rother (inkl. einer Beispieletappe), buch7.de, buchhandel.debücher.de, freytag & berndt, Lehmanns, ThaliaWeltbild u. a.

Inhaltsangabe:

Die Alpenüberquerung Salzburg-Triest ist eine neue Route über die Ostalpen. Sie führt in 28 eindrucksvollen Etappen zum einen durch drei berühmte Nationalparks – den Nationalpark Berchtesgaden in Deutschland, den Nationalpark Hohe Tauern in Österreich und den Triglav-Nationalpark im slowenischen Teil der Julischen Alpen – und zum anderen durch wenig begangene, aber genauso grandiose Berglandschaften wie die Salzburger Schieferalpen, den Sadnig Höhenweg und die Kreuzeckgruppe.
Nach 23 Tagen ist auf dem letzten Alpenpass am Horizont plötzlich das Mittelmeer auszumachen. Wenn das nicht Motivation genug ist, bis zum Ende durchzuhalten. Es geht durch ein bewaldetes Mittelgebirge, durch das renommierte Weinbaugebiet Collio und durch den Karst bis nach Duino an der Adria. Von da sind es nach Triest nur noch ein paar Stunden oberhalb der Steilküste, die schon Rainer Maria Rilke vor über 100 Jahren zu seinen Duineser Elegien inspirierte. Das Finale Grande der Alpenüberquerung Salzburg-Triest steigt auf der abends festlich beleuchteten Piazza dell’Unità d’Italia.
Es gibt viele Gründe auf das Geleistete stolz zu sein: Rund 500 Kilometer, 26.000 Höhenmeter im Aufstieg, 26.000 Höhenmeter im Abstieg und eine Millionen Schritte. Als Entschädigung für die Mühen hat man unterwegs Unvergessliches erlebt – Natur pur und Wanderwege abseits von Massentourismus und großen Städten, Steinbockkolonien und pfeifende Alpenmurmeltiere, Begegnungen mit anderen Alpenüberquerern und hilfsbereiten Einheimischen, gesellige Hüttenabende und ruhige Talorte. Und manch einer gelangt gar zu der Erkenntnis, dass er nun für den Rest des Lebens gewappnet ist. Was soll einen auch noch aus der Bahn werfen, wenn man über die Alpen bis ans Mittelmeer gewandert ist?

Pressestimmen (Auswahl):
„Neu erschienen ist jetzt sein Buch Alpenüberquerung Salzburg – Triest. Coole neue Wege über die Alpen, die er selbst zusammengestellt hat. Abgesehen davon hat er die 28 Etappen mehrfach selbst getestet. Weil Herrmann richtig gut fotografieren kann und neben der schlichten Wegbeschreibung Wissenswertes über die Landschaft und die jeweilige Region einfügt, ist der Band auch für Nicht-Wanderer interessant […] Sehr empfehlenswert!“ (Abenteuer zum Nachmachen)

„Buch des Monats“ (gehlebt)

„Traumhaft schöner Weitwanderweg“ (Hikers Paradise)

„Diese schöne Variante der Alpenüberquerung geht durch drei berühmte Nationalparks, vier Länder und sieben Gebirgsgruppen.“ (DAV Panorama)

„Alpenüberquerungen liegen voll im Trend. Wie weit kommt man wohl und wie lange dauert es, wenn man 1 Million Schritte macht? Der Autor, Blogger und Fernwanderer Christof Herrmann hat es ausprobiert. Er ist von Salzburg über die Alpen nach Triest am Mittelgebirge gewandert und hat vier Wochen dafür gebraucht. Nachdem er unterwegs aus dem Staunen nicht mehr raus kam, hat er einen Wanderführer geschrieben, damit jeder der gesund und einigermaßen fit ist, diese grandiose Tour ebenfalls machen kann.“ (Schöne Bergtouren)

„Fazit: Wer sich den Traum von der Alpenüberquerung erfüllen möchte, der sollte nicht nur die bekannten Wegstrecken in seine Überlegungen einbeziehen, sondern auch die Variante Salzburg – Triest. Entscheidet man sich schließlich für diese, so kommt man an dem Wanderführer von Christof Herrmann nicht vorbei.“ (DAV Sektion Plauen-Vogtland)

„Die Strecke ist durchaus vergleichbar mit dem Traumpfad von München nach Venedig, nicht nur was Länge und Schwierigkeit betrifft, sondern auch was die Schönheit und Vielfalt der Landschaft angeht, die sich von alpin über hochalpin bis zu mediterran wandelt.“ (airfreshing.com)

Fränkischer Gebirgsweg

"Fränkischer Gebirgsweg" von Christof Herrmann (2015)von Christof Herrmann

Bergverlag Rother, 1. Auflage 2015, ISBN 9783763344635, 160 Seiten, inkl. GPS-Tracks zum Download, 14,90 EUR

Erhältlich in jeder Buchhandlung und bei Amazon (inkl. 30-seitigem Blick ins Buch), Bergverlag Rother (inkl. einer Beispieletappe), buch7.de, buchhandel.de, bücher.de, freytag & berndt, GlobetrotterLehmanns, Thalia, Weltbild u. a.

Inhaltsangabe:

Vom Frankenwald über das Fichtelgebirge und die Fränkische Schweiz zum Nürnberger Land – der Fränkische Gebirgsweg zählt zu den längsten und schönsten Weitwanderwegen Deutschlands. Er ist ausgezeichnet als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“.
Auf 21 Etappen und 435 Kilometern führt er durch das fränkische Mittelgebirge: vorbei an markanten Felsformationen, durch weite Wälder und idyllische Flusstäler. Herrliche Panoramen bieten sich von den höchsten Bergen Frankens. Übernachtet wird in historischen Städten und Ortschaften wie Schauenstein, Münchberg, Arzberg, Bayreuth, Creußen und Pegnitz. Dass Franken die höchste Biergarten- und Brauereidichte der Welt hat, macht die Aufenthalte besonders angenehm.
Dieser Rother Wanderführer ist ein zuverlässiger Begleiter, egal ob man einen Tag oder drei Wochen auf dem Fränkischen Gebirgsweg unterwegs ist. Zu jeder Etappe gibt es eine ausführliche Routenbeschreibung, ein Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Wegverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. Auch alle wichtigen Informationen zu Einkehr, Unterkunft, Verkehrsanbindung und Sehenswürdigkeiten sind angegeben. GPS-Daten stehen zum Download bereit.

Pressestimmen (Auswahl):
„Gratulation an Christof Herrmann zu diesem absolut gelungenen Wanderbuch für einen wunderbaren Weitwanderweg. Schöne Fotos, viele Einkehr- und Unterkunft-Tipps, GPS-Daten zum Download … Ich vergebe 10 von 10 Biergärten.“ (gehlebt.at)

„Der Rother Wanderführer Fränkischer Gebirgsweg hat das Zeug zum Standardwerk, geht es um einen vollumfänglichen Wanderführer zu diesem Qualitätswanderweg. Ein absolutes Rundum-Sorglos-Paket, das wirklich an alles denkt, was für die Planung und Begehung des Fränkischen Gebirgswegs wichtig ist.“ (Luftschubser)

„Bereits auf diesen Seiten merkt man deutlich, dass der Autor dem Leser nicht nur wichtige Informationen mitgeben, sondern dabei gleichzeitig Lust auf den Fränkischen Weg machen möchte. Sein Schreibstil ist locker und flüssig, langweilige Details finden sich nicht. Eher spürt man die Begeisterung Herrmanns über den Wanderweg und ist erstaunt über seine Umsicht, da er Literaturtipps gibt, nützliche Adressen und Websites auflistet und dem Wanderer Vorschläge für besonders schöne Etappen gibt, wenn man eben nur ein paar Tage und keine drei Wochen Zeit hat.“ (DAV Sektion Plauen-Vogtland)

„Fazit: Dieser Fernwanderweg fällt in die Kategorie ‚Muss man gemacht haben‘, der Rother Wanderführer in die Kategorie ‚Muss mit in den Rucksack'“ (wandern.com)

„Der Wanderführer enthält alle wesentlichen Informationen, die man benötigt, um den Fränkischen Gebirgsweg zu gehen. Auch wenn man nur Teile des Weges wandern möchte oder – so wie ich – sich nicht immer so lange Etappen zutraut, ist es mit Hilfe dieses Buches möglich, zu entscheiden, wo man einsteigen oder die Tour unterbrechen möchte. Der Wanderführer bietet alles, was man für die Planung braucht.“ (wandernd)

„Beim Durchblättern des Buches habe ich sofort Lust auf das Gebiet bekommen. Der Autor versteht es zu schreiben! Beim Lesen der Etappencharakteristik und der Streckenbeschreibungen zeichnet sich bereits ein Bild von der Landschaft ab, wo ich das Gefühl habe, einfach gleich loswandern zu müssen. Für mich sehr hilfreich sind die Telefonnummern von den Übernachtungsmöglichkeiten, die genaue Beschreibungen der Einkehrmöglichkeiten und wo ich auf öffentliche Verkehrsmitteln umsteigen kann.“ (Birgit Eder, Wanderführerin und Wanderjournalistin)

„Autor Christof Herrmann informiert detailliert über Anreise, Anforderungen, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten und gibt Freizeit- und Kulturtipps. Die Wegbeschreibungen werden durch Infokästen über kulturelle und geologische Attraktionen aufgelockert.“ (Nürnberger Zeitung)

„Alle wichtigen Informationen zu Verkehrsanbindung, Sehenswürdigkeiten, Einkehr und Unterkunft sind zuverlässig angegeben. GPS-Daten stehen zum Download bereit.“ (trekking-Magazin)

„Herrmann gibt dem Wanderer alle wichtigen Hinweise und Tipps mit auf den Weg, die aus der Begehung des Fränkischen Gebirgsweges ein unvergessliches Erlebnis machen!“ (Bücherrundschau)

Biergartenwanderungen Franken

"Biergartenwanderungen Franken" von Christof Herrmann und Helmut Herrmann (2015)von Christof Herrmann und Helmut Herrmann

Heinrichs-Verlag, 7. komplett überarbeitete und erweiterte Auflage 2015, ISBN 9783898891653, 196 Seiten, 10,00 EUR

Erhältlich in jeder Buchhandlung und bei Lehmanns, Amazon, Thalia, buch7.debuchhandel.de, bücher.deWeltbild etc.

Inhaltsangabe:
Mit diesem Buch soll Lust geweckt werden. Erstens auf das Wandern im Allgemeinen. Zweitens auf Franken mit seinen zahlreichen Kunstschätzen und grandiosen Landschaften. Und drittens auf die fränkische Bierkultur, die weltweit ihresgleichen sucht. Die beiden Autoren beschreiben 22 Wanderungen in Wort und Bild und (ver)führen den Leser zu 82 Biergärten und Bierkellern. Da trifft es sich gut, dass alle Touren auch mit Bus und Bahn zu erreichen sind.

Pressestimmen (Auswahl):
„Ein Wegweiser zu den schönsten Biergärten.“ (Fränkischer Tag)

„Dieser Wanderführer lässt keine Wünsche mehr offen … Preis-Leistung 10/10 Punkte“ (Luftschubser)

„Der neue Wanderführer hat ein ansprechendes Layout, die Wegebeschreibungen sind gut, Wissenswertes zur Wanderstrecke wie Weglänge, Gehzeit, Gelände, Wanderkarte, ergänzt durch informative Wegeskizzen und Erläuterungen zu den Einkehrmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Dazu kommen noch die vielen schönen Farbfotos, die einen Vorgeschmack auf die Wanderungen geben. Ein gelungenes Werk, das – auch als Geschenk – nur wärmstens empfohlen werden kann!“ (Die Fränkische Alb, Zeitschrift des Fränkischen Albvereins)

„Das mit Liebe gemachte Büchlein enthält 22 Touren zu 82 Bierkellern, jeweils mit Karte und detaillierter Wegbeschreibung.“ (outdoor)

„Jeder Abzweig ist verzeichnet, und erfreulicherweise umschifft Herrmann geschmackssicher dräuende Tücken wie Schäffbräu in Treuchtlingen oder die Nürnberg-Fürther Tucher-Dynastie.“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

„Natur, Kunst und leibliche Genüsse auf einen Nenner bringen – das schaffen die Wanderführer der fränkischen Autoren Helmut und Christof Herrmann“ (WiB, Fränkische Landeszeitung)

„Wanderglück in Buchform“ (HalloFranken)

„Den Ausführungen der Autoren merke ich spürbar die Leidenschaft zum Wandern und die Liebe zu ihrer fränkischen Heimat an.“ (Hiking Blog)

„Buch-Tipp: Wanderer aufgepasst! Christof und Helmut Herrmann haben pünktlich zur Biergartensaison ein neues Buch heraus gegeben.“ (Bierland Oberfranken)

„Wer diese Touren umsetzt, kann Franken auf seine ganz eigene Art erkunden.“ (Die Fränkische Schweiz, Zeitschrift des Fränkische-Schweiz-Vereins)

Biergartenwanderungen Fränkische Schweiz

"Biergartenwanderungen Fränkische Schweiz" von Christof Herrmann und Helmut Herrmann (2013)von Christof Herrmann und Helmut Herrmann

Heinrichs-Verlag, 3. überarbeitete Auflage 2015, ISBN 9783898891776, 120 Seiten, 10,00 EUR

Erhältlich in jeder Buchhandlung und bei Lehmanns, AmazonThalia, buchhandel.de, Booklooker, buch7.deWeltbild etc.

Inhaltsangabe:
Die 15 Wandervorschläge dieses reich bebilderten Buches führen zu besonders schönen Zielen in der Fränkischen Schweiz. Dabei wurde Wert darauf gelegt, dass sich der Wanderer nicht nur an Natur und Kunst erfreuen kann, sondern ihm auch leibliche Genüsse zuteil werden. So finden sich detaillierte Angaben zu fast 70 Bierkellern und -gärten sowie zahlreichen ländlichen Kleinbrauereien. Die Fränkische Schweiz hat schließlich die höchste Brauereidichte der Welt. An- und Abreise zu den Wanderungen ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglich – im Interesse der Umwelt und im Interesse der Biertrinker.

Pressestimmen:
„Wer die Fränkische Schweiz liebt, braucht dieses Buch.“ (www.adventure-magazin.de)

„[ein] besonderer Schmankerlführer“ (DAV Panorama)

„Der Heinrichs-Verlag Bamberg hat […] zwei neue Wanderführer herausgebracht, die nach meiner Meinung absolute Spitze sind.“ (Die Fränkische Alb, Zeitschrift des Fränkischen Albvereins)

„Das sehr bekömmliche Buch Bierwanderungen Fränkische Schweiz hat jedenfalls meinen Appetit geweckt!“ (Schlenderer)

„Dieser ganz neue Wanderführer lädt nicht nur zu wunderbaren Wanderungen in die Fränkische Schweiz ein, er bietet auch Anregungen zum Einkehren und Verweilen in Gaststätten mit schönen Gärten.“ (Buchtipp, Buchhandlung Riemann, Coburg)

„Der […] Heinrichs-Verlag hat einen genialen Biergarten-Wanderführer durch die Fränkische Schweiz herausgebracht. Die beiden Autoren Helmut und Christof Herrmann – Vater und Sohn – haben ganze Arbeit geleistet.“ (Matthias Kröner, www.fair-gefischt.de)

„Biergartenwanderungen Fränkische Schweiz ist für mich ein Highlight unter den Wanderführern, rund um das Thema Burgen, Berge, Outdoor! Natur, Kultur und leibliches Wohl sind hier sehr gut vereint.“ (Luftschubser)

„Unser Buchtipp zum Tag des Bieres“ (Hallo Franken)

Um über meine Buchprojekte auf dem Laufenden zu bleiben, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+