Zu Fuß von Salzburg nach Triest: 6-seitiger Artikel im trekking-Magazin 1/2014

10. Januar 2014 - von Christof Herrmann - 14 Kommentare

trekking-Magazin 1/2014: 6-seitiger Artikel über die Alpenüberquerung Salzburg-Triest
23 Tage Urlaub? Reicht das aus, um die Alpen auf eigener Route in Nord-Süd-Richtung zu überqueren? Im Sommer letzten Jahres habe ich mich zusammen mit meiner Freundin Stephi auf das Abenteuer eingelassen. Sieben Gebirgsgruppen in Österreich, Deutschland, Slowenien und Italien, 540 Kilometer und rund eine Million Schritte galt es auf dem Weg von Salzburg zum Mittelmeer zu bewältigen.

In der aktuellen Ausgabe des trekking-Magazins schreibe ich nun auf sechs Seiten über diese Alpenüberquerung. Neben einem ausführlichen Tourenbericht und zahlreichen Fotos gibt es auch die optimierte Route mit den wichtigsten Informationen zum Nachwandern. Das trekking-Magazin 1/2014 ist ab heute im Handel.

Alle meine Blogartikel über die Alpenüberquerung findest Du auf der neu angelegten Themenseite Salzburg-Triest.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, Facebook, Instagram, Twitter, RSS-Feed

Der Newsletter zum #1 Minimalismus-Blog

Möchtest Du auch einfacher und bewusster leben?

Dann trage Dich in meinen kostenlosen Newsletter ein und erhalte einmal im Monat meine neuen Blogartikel sowie exklusive Tipps zu den Themen Minimalismus, Nachhaltigkeit, Pflanzenkost und Wandern.

Mein Blog Einfach bewusst ist mit rund 150.000 Seitenaufrufen pro Monat der meistgelesene deutschsprachige Minimalismus-Blog.

AchtungDu bekommst dann eine E-Mail, in der Du noch auf einen Aktivierungs-Link klicken musstMit dem Absenden des Formulars bestätigst Du, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben.

14 Kommentare für “Zu Fuß von Salzburg nach Triest: 6-seitiger Artikel im trekking-Magazin 1/2014”

  1. Das Heft kaufe ich mir. Ich träume von einer Alpenüberquerung. München-Venedig oder der E5 kommen eher nicht in Frage. Da ist mir zu viel Trubel. Vielleicht sieht man sich ja zwischen Salzburg und Triest :) LG Dani

  2. Hi Christof,
    hast du eigentlich schon mal über den GTA nachgedacht? Grande Traversata delle Alpi durch die Alpen des Piemont. Total untouristisch und einsam. Ein großer Traum von mir, der wohl erst wahr wird, wenn die Kinder etwas größer sind….
    Liebe Grüße
    Steffi

  3. Hallo Steffi,

    ich habe über die Grande Traversata delle Alpi schon gelesen, weil sie ein Teil der Via Alpina ist, die die Alpen von Osten nach Westen durchquert. Würde mich reizen! Vielleicht solle ich mich ganz auf Alpenüberquerungen spezialisieren ;-) Diesen Sommer geht es aber erst mal wieder von Salzburg nach Triest. Habe viele gute Idee, wie ich die Route verbessern kann und freu mich schon riesig drauf.

    Viele Grüße

    Christof

    PS: Gerhard von Kapff ist mit Frau und seinen beiden Buben (Grundschulalter) über die Alpen gewandert und hat ein Buch drüber geschrieben. Evtl. als Vorbereitung für Euch von Interesse ;-)

  4. Servus Christof,
    danke für den Hinweis. Kann man den Artikel online lesen? Ansonsten besirge ich mir das Heft nächste Woche.
    VG aus M
    Sven

  5. Hi Christof,

    danke für den Tipp! Das ist mal wieder ein guter Grund, das Heft zu besorgen.
    Die Planung zu dieser Tour hast du mir ja schon einmal vorgestellt. Jetzt müsste ich nur noch den Urlaub dazu passend bekommen! Drück die Daumen!

    cheers

    Alex

  6. Hallo Christof und Stephi:)
    hab mir das Heft natürlich gleich gekauft, weil ich ja auch bei der diesjährigen Alpenüberquerung dabei sein möchte:)
    Sehr schöne Bilder habt Ihr ausgesucht und der Bericht ist sehr interessant, man kann sich ein Bild machen, was auf einen zukommt…da meine ich auch die Belastung und Schwierigkeiten die kommen können.
    Die Tour ist nochmal kurz und übersichtlich aufgeführt, so dass man einen super Überblick hat.
    Zudem sind viele andere interessante Artikel im Heft, wie die Winterwanderwege:)
    Das Magazin hat einen festen Platz in meinem Bücherregal und ich werde bestimmt noch oft nachlesen oder es auch gerne verleihen:)
    Liebe Grüße
    Betti:)

  7. Hallo Betti,

    schön, dass Dir mein Artikel und das trekking-Magazin gefällt :-)

    Wäre klasse, wenn wir uns im Sommer zwischen Salzburg und Triest sehen würden. Ich wünsche Dir viel Vorfreude. Meld Dich, wenn Du Fragen hast, die nicht im Artikel, auf der Themenseite und in meinem Dokument über die Alpenüberquerung beantwortet werden.

    Liebe Grüße

    Christof

  8. Hallo Christof Vielen dank für dein Dokument über Alpenüberquerung Salzburg Triest.
    ist sehr hilfreich,mein fünften Alpenüberquerung werde ende Juli 2014 unternehmen,
    und das wird höchst wahrscheinlich Salzburg Triest sein.
    das Heft werde ich mir noch kaufen.

    Liebe Grüße

    Iskender (Alexander):-)

    1. Hallo Iskender,

      toll, dass Du „höchst wahrscheinlich“ Ende Juli die Alpenüberquerung Salzburg-Triest angehst :-) Wirst Du bis ans Mittelmeer wandern? Du wirst jedenfalls mir und paar anderen etwa zwei Wochen voraus sein. Vielleicht triffst Du aber jemanden, der ebenfalls den Weg macht. Peter hat dies hier angedeutet.

      Die Route ist noch nicht komplett ausgereift. Wenn Du unterwegs auf bessere Varianten oder sonstige Infos (Übernachtung, Einkehr, Sehenswürdigkeiten am Wegesrand usw.) stößt, würde ich mich freuen, wenn Du mir die Infos nach Deiner Rückkehr zukommen lässt. Könnte ich gut für die Überarbeitung des Dokuments oder für ein mögliches Buch gebrauchen.

      Einfach bewusste Grüße

      Christof

      1. Hallo Christof

        Mein Urlaubsplanung läuft noch,
        wenn es dir nicht ausmacht, würde gerne auch am 10. August 2014 mitlaufen.
        Würde auch so mein Urlaub planen.
        Zu deinen Fragen welchen Alpenüberquerung ich gemacht habe.
        2010 Oberstdorf-Meran
        2011 München-Venedig, 2012 und 2013 von Hinterriss-Belluno gegangen
        Viele Grüße
        Iskender

      2. Hallo Iskender,

        klar kannst Du auch am 10.8 starten! Im Moment schaut es so aus, dass an dem Tag sieben Personen in Salzburg loslaufen :-) Als Treffpunkt würde sich der Kurpark anbieten oder man lernt sich eben unterwegs kennen. Wer mit wem läuft oder ob alle Grüppchen getrennt laufen, werden wir dann ja sehen.

        Peter und sein Sohn startet übrigens am 2.8. Er würde sich freuen, wenn sich an dem Tag auch noch andere anschließen.

        Viele Grüße

        Christof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.