Fotoimpressionen: 1000-Höhenmeter-Rundweg um Pommelsbrunn in der Hersbrucker Schweiz

Ab Montag warten auf unserer Alpenüberquerung täglich 20 km, 1000 Höhenmeter im Aufstieg und 1000 Höhenmeter im Abstieg auf Stephi und mich (Berichte von unterwegs wird es jeden Abend hier geben).

Da kam es uns recht, dass seit 2012 in der Hersbrucker Schweiz der 1000-Höhenmeter-Rundweg existiert. Dieser führt in zwei Bögen von insgesamt fast 25 Kilometern, 1200 Aufstiegs- und 1200 Abstiegshöhenmetern um Pommelsbrunn herum. Wer nicht ganz so gut zu Fuß ist, geht einfach nur eine der beiden Runden, entweder über die nördliche oder über die südliche Bergkette.

Der 1000-Höhenmeter-Rundweg ist aber weit mehr als nur eine Traingsstrecke für Alpenüberquerer oder Trailrunner. Er führt vielmehr durch eine der naturbelassensten und verkanntesten Ecken der Fränkischen Alb. Und das nur 38 Minuten mit der S-Bahn vom Nürnberger Hauptbahnhof entfernt.

Der 1000-Höhenmeter-Rundweg ist vorbildlich markiert. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Der 1000-Höhenmeter-Rundweg ist vorbildlich markiert.

Da der Weg immer wieder durch Laubwald verläuft, dürfte er auch im Herbst ein Erlebnis sein. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Da der Weg immer wieder durch Laubwald verläuft, dürfte er auch im Herbst ein Erlebnis sein.

Natur pur in der Hersbrucker Schweiz. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Natur pur in der Hersbrucker Schweiz.

Ein Foto zu Ehren der Ähren. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Ein Foto zu Ehren der Ähren.

Phantastischer Ausblick vom Hohlen Fels auf den 250 m tiefer gelegenen Happurger See. (Foto: Stephanie Spörl, 2013)

Phantastischer Ausblick vom Hohlen Fels auf den 250 m tiefer gelegenen Happurger See.

Stephi durstig in der Sonne bei 33 Grad im Schatten. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Stephi durstig in der Sonne bei 33 Grad im Schatten.

Mittags bietet sich eine Einkehr in Julis Garten in Pommelsbrunn an ... (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Mittags bietet sich eine Einkehr in Julis Garten in Pommelsbrunn an …

... wo man vorzügliche vegetarische und vegane Bio-Gerichte bekommt. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

… wo man vorzügliche vegetarische und vegane Bio-Gerichte bekommt.

Felder und Wälder. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Felder und Wälder.

Wofür das S wohl steht? S-Bahn, Stuttgart und Stephi scheiden aus. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Wofür das S wohl steht? S-Bahn, Stuttgart und Stephi scheiden aus.

Analoges Navigationssystem. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Analoges Navigationssystem.

Ein unvergesslicher Wandertag neigt sich dem Ende zu. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Ein unvergesslicher Wandertag neigt sich dem Ende zu.

Nach knapp 25 Kilometern und 1200 Höhenmetern fühlen wir uns gewappnet für die Alpenüberquerung. (Foto: Christof Herrmann, 2013)

Nach knapp 25 Kilometern und 1200 Höhenmetern fühlen wir uns gewappnet für die Alpenüberquerung.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter, Google+, Pinterest

Ich freue mich auch, wenn Du den Artikel mit Deinen Freunden teilst oder einen Kommentar hinterlässt.

{ 9 Kommentare }

  • EinfachEr 23. Juli 2013

    Schöne Fotos v.a das mit den Blättern und „Felder & Wälder“. Die Hersbrucker Schweiz war mir bisher kein Begriff. Das scheint eine wirklich schöne Ecke zu sein (Urlaubsregion?). Gruß, EinfachEr

    Antworten
  • Dorothee Husemann 23. Juli 2013

    Lieber Christoph,

    wunderschöne Bilder von einer genialen Tour, die uns auch schon großen Spaß gemacht hat. Sie ist wirklich super einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und eine tolle Möglichkeit einmal relativ kompakt Höhenmeter zu machen.

    Euch beiden ganz viel Spaß bei der Alpenüberquerung mit passendem Wetter.

    Liebe Grüße

    Dorothee

    Antworten
  • Thomas Ketterer 24. Juli 2013

    Hallo, Christof!
    Erstmal Hut ab, da es am Wochenende ja etwas warm war und ihr es doch tatsächlich durchgezogen habt. Ich habe zwar ab und an am Wegesrand geschaut, aber leider seit ihr an mir vorbeigelaufen ohne dass ich es bemerkte. Wir werden uns garantiert gemeinsam den 1000 Höhenmeter Rundwanderweg anschau´n, entweder noch vor eurer Alpenquerung oder dannach. Danach seit ihr allerdings fitter als wir es je sein werden. Ging mir letztes Jahr so, als ich aus Spanien zurückkam :-)

    Also, an alle die hier lesen und Lust haben fast 1200 Höhenmeter ein einem Stück zu wandern, joggen, rennen, nordicwalken oder einfach genussvoll die Natur genießen wollen, sind herzlichst eingeladen nach Pommelsbrunn zu kommen. Den Bildern gibt es nichts hinzuzufügen, einfach die Stimmung eingefangen, die Jürgen und mir den Grund gaben, das Projekt http://www.1000hmr.de aufzusetzen. Wir möchten unsere schöne Heimat teilen, mit jedem!

    Freue mich auf ein Treffen und einen gemeinsamen Wandertag.

    Thomas Ketterer

    Antworten
  • Christian 24. Juli 2013

    Hallo Christof,

    vielen schöne Bilder. Die machen Lust auf eigenen Erfahrung. ;-) Würde sich der Weg auch mit dem Mountain Bike fahren lassen?

    Viele Grüße
    Christian

    Antworten
  • Christof Herrmann 24. Juli 2013

    @EinfachEr
    In der Hersbrucker Schweiz kann man sicher wunderbar Urlaub machen, zum Wandern, Radeln, Mountainbiken, Klettern, Trailrunning usw.

    @Dorothee
    Danke. Der Tipp mit dem 1000-Höhenmeter-Rundweg kam ja ursprünglich von Dir ;-)

    @Thomas
    Wäre schön, wenn es mit der gemeinsamen Tour auf Eurem Weg klappt, allerdings erst nach unserer Alpenüberquerung. Wir marschieren ja schon nächsten Montag los.

    @Christian
    Mach doch die Runde und veröffentliche dann auch paar Fotos auf Deinem Blog. Ich würde sagen, dass man sie auch mit dem Mountainbike machen kann, auch wenn es teilweise recht steil bergauf geht. Genaueres kann Dir vielleicht Thomas sagen, der im Kommentar über Deinem etwas geschrieben hat. Kann auch mal Stephi fragen, die viel mit dem MTB fährt.

    Antworten
    • Christian 24. Juli 2013

      Danke Christof,

      ich probier’s einfach. ;-)

      Viele Grüße
      Christian

      Antworten
  • Pingu 24. Juli 2013

    Der Weg geht sicher gut mit dem MTB. Nur sollte man sich – wie Christof schon schrieb – auf ein paar recht steile Passagen einstellen.
    …und natürlich auf die Wanderer acht geben. :-)
    Vielleicht fahr ich ihn auch mal… ich find die Tour zum Wandern wirklich richtig gelungen!

    Antworten
  • Madeleine 27. Juli 2013

    Super Bilder, da bekommt man echt selber Lust die Tour mal auszuprobieren!!

    Antworten
  • Christof Herrmann 28. August 2013

    Ja, unbedingt mal machen, sei es zu Fuß oder mit dem MTB! Jetzt wo langsam die Herbstfärbung kommt, dürfte der 1000-Höhenmeter-Rundweg besonders schön sein. Mal sehen, ob ich die Runde heuer selbst noch einmal gehen kann …

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar