Video: „Take a Walk“ meets „Einfach bewusst auf dem Jakobsweg“

25. März 2018 - von Christof Herrmann - 30 Kommentare

Heute bin ich stolz wie Bolle! Nie im Leben hätte ich gedacht, dass einmal Fotos einer meiner Fernwanderungen ein Musikvideo auf YouTube schmücken. Ehe Du am Ende des Artikels das Ergebnis anschauen und hören kannst, erzähle ich Dir die Entstehungsgeschichte.

Im Sommer 2016 habe ich mir einen 20 Jahre alten Traum erfüllt und bin von meiner Haustüre in Nürnberg aus auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela und weiter bis zum Atlantik gewandert. Ich war dreieinhalb Monate in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Spanien unterwegs. In dem E-Book „Einfach bewusst auf dem Jakobsweg – 2904 km, 108 Tage, 4 Länder“ erzähle ich ausführlich in Wort und Bild über meine Pilgerabenteuer.

Bereits ein Jahr vor meinem Jakobsweg mailte mir Tobias Panwitz, weil er sich als enthusiastischer Fernwanderer für meine Alpenüberquerung Salzburg – Triest interessierte. Dass Tobias auch als Singer-Songwriter Trailhead bekannt ist, erfuhr ich erst viel später.

Mittlerweile habe ich eines von Trailheads Konzerten besucht, waren Tobias und ich Kaffee trinken und tauschen wir uns regelmäßig per E-Mail und Messenger aus. Wir wollen bald ein paar Etappen zusammen gehen, um in Ruhe über unsere gemeinsamen Leidenschaften Musik, Schreiben, Fernwandern und Einfachheit zu philosophieren.

Im letzten Monat veröffentlichte Tobias das Album „Keep Walking“. Es enthält 12 großartige „walking songs“ zwischen Singer-Songwriter, Folk Rock, Alternative Country und Blues.

Der warme Sound, die schönen Melodien und die stilistische Vielfalt von „Keep Walking“ haben mich gleich beim ersten Hören überrascht. Beim dritten Durchgang tauchten plötzlich Bilder meines Jakobswegs vor dem inneren Auge auf und hatte ich die verrückte Idee mit dem Video. Ich teilte sie Tobias mit, der sofort Feuer und Flamme war. Wir einigten uns auf „Take a Walk“, den ersten Song des Albums. Zwei Dutzend Mails und ein paar Stunden später war das Video mit Trailheads Musik und meinen Bildern aus „Einfach bewusst auf dem Jakobsweg“ fertig.

Tobias und ich wünschen Dir viel Spaß beim Anhören, Anschauen und Mitpilgern.

Um keine Artikel zu verpassen, kannst Du Dich hier mit mir verbinden: Newsletter, RSS-Feed, Facebook, Twitter

Der Newsletter zum #1 Minimalismus-Blog

Möchtest Du auch einfacher und bewusster leben?

Dann trage Dich in meinen kostenlosen Newsletter ein und erhalte einmal im Monat meine neuen Blogartikel sowie exklusive Tipps zu den Themen Minimalismus, Nachhaltigkeit, Pflanzenkost und Wandern.

Mein Blog Einfach bewusst ist mit rund 150.000 Seitenaufrufen pro Monat der meistgelesene deutschsprachige Minimalismus-Blog.

AchtungDu bekommst dann eine E-Mail, in der Du noch auf einen Aktivierungs-Link klicken musstMit dem Absenden des Formulars bestätigst Du, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben.

30 Kommentare für “Video: „Take a Walk“ meets „Einfach bewusst auf dem Jakobsweg“”

  1. Hi Christoph,
    Das ist ein schöner Song und genauso tolle Fotos. Danke fürs online stellen. Mich würde der Jakbsweg auch reizen, aber wegen verschiedener Verpflichtungen kann ich nicht länger als eine Woche weg. Danke nochmal, Tobias und dir!
    MaJa

      1. Hallo MaJa,

        Man muss ja nicht gleich so eine Großtour wie Christof unternehmen :) Ich war letztes Jahr10 Tage auf dem Camino Mozarabe in Andalusien unterwegs (wo auch einige der Videos meines Walking-Song-Albums entstanden). Das war herrlich!

        Schöne Grüße, Tobias

  2. Wundervoll! Deine Bilder und der Song passen perfekt zusammen und ich könnte auf der Stelle loslaufen.
    Freu mich mit dir und über dich, lieber Christof.
    Danke für diese schönen Impressionen.

    Kathy

    * im Herzen barfuß pilgern *

  3. Hi Christof,

    das hat mir so gut gefallen , einfach schön und diese wunderbaren Fotos, und die Musik kaufe ich mir . Da bekommt man doch glatt gleich Lust zu wandern und gute Laune . Vielen Dank
    Liebe Grüße Thessy

  4. die Bilder (nur bedingt die Musik, vielleicht aber auch die Kombination aus beidem) machen mir Lust, selber auf und davon zu gehen – oder in meinem Falle meistens zu radeln. ;) Danke dir, lieber Christof, für die Inspiration. :) – Astrid

  5. Hallo Christof;
    das Video ist ein Augen- und Ohrenschmaus!
    Wer aus dem Kopf mal wieder raus will, und Leben von
    Kopf bis Fuß spüren will, der bekommt jetzt Appetit!
    Ich freue mich auf weitere Wegimpulse von Dir.

  6. Hallo Christof,
    dein Video ging mit direkt ins Herz…
    ich bin gerade in Vorbereitungs-stimmung auf meinen 3. Abschnitt meines Jakobweges von Lausanne nach LePuy, am 29.4. geht es los. Ich freu mich riesig.
    Vorletztes Jahr lief ich von meiner Haustür in Spielberg(Nähe Karlsruhe) los und ging bis Konstanz. Letztes Jahr von Konstanz nach Lausanne, ein Traum von Weg.
    Und dein Buch habe ich natürlich auch gelesen oder besser gesagt verschlungen…
    Ganz herzlich Grüße
    Andreas

    1. Hallo Andreas,

      freut mich sehr, dass Du mein E-Book verschlungen hast und Du so viel Spaß auf dem Weg hast. Frankreich war mit Abstand mein liebstes Land auf meinem Jakobsweg. Paar Bilder, z. B. auch von Le Puy, zu Deinem kommenden Abschnitt sind auch im Video zu sehen.

      Buen Camino

      Christof

  7. Hallo Christoph,
    eine tolle Bilderauswahl und eine tolle Musik dazu. „Keep walking“! Genau so habe ich den Jakobsweg erlebt. Der Video motiviert mich wieder auf den Weg zu gehen. Wie lange hast Du gebraucht um nach mehr als 3 Monaten wieder zuhause anzukommen? Hast Du den Camino vermisst?

    viele Grüße
    Peter

    1. Hallo Peter,

      physisch war ich nach einem Tag wieder zuhause (habe zum ersten mal seit Jahren wieder einen Flug genommen), in den Gedanken bleibt so ein Erlebnis natürlich noch lange.

      Ich bin aber eher ein Fernwanderer und Alpenüberquerer als ein Pilger. Von daher freue ich mich auf jeden anstehende Tour. Heuer werde ich Deutschland der Länge nach, also vom Haldenwanger Eck bis nach Sylt, erwandern.

      Viele Grüße

      ChristoF

  8. Hallo Christof!

    Was für ein schönes Video, so viele schöne Eindrücke von Deinem langen Weg!

    Ich denke, das ist für Dich auch eine schöne Zusammenfassung Deiner Eindrücke und etwas ganz Besonderes, wenn die eigenen Bilder zu einem Video werden.

    Ab 29.4. bin ich am Jakobsweg unterwegs. Freue mich schon sehr darauf! Endlich ist es so weit!

    lg
    Maria

      1. Hallo Christof!

        Start ist in Porto und ich gehe so weit es die Zeit erlaubt. Leider habe ich nur 14 Tage Zeit dafür. Grundsätzlich kann man in der Zeit Santiago erreichen.

        Ich lasse es auf mich zukommen, es ist ja kein Wettrennen ;-)

        lg
        Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.