Mein Jahr 2021 in Bildern

28. Dezember 2021 - von Christof Herrmann - 23 Kommentare

Ich wünsche Dir einen guten Rutsch und für 2022 viel Glück, Liebe, Freude, Erfolg und Gesundheit!

Herzlichen Dank, dass Du mein Leben bereicherst und dazu beiträgst, dass Einfach bewusst so erfolgreich ist. 2021 wurden über 1,5 Millionen Blogseiten aufgerufen. Meinen Newsletter haben 15.000 Menschen abonniert. Auf FacebookTwitter und Instagram habe ich 21.000 Follower.

Bevor ich mich mit Zuversicht, Neugier und Tatkraft dem neuen Jahr zuwende, blicke ich auf die letzten zwölf Monate zurück.

Warum ich regelmäßig faste – und was am Fasten minimalistisch ist. (Foto: Christof Herrmann, 2021)
2021 habe ich drei Fastenwochen eingelegt. Diese Gewohnheit reinigt Körper, Geist und Seele, ist mein Jungbrunnen und gibt meinem Leben jedes Mal einen positiven Impuls. Ich plane auch zu Beginn des neuen Jahres wieder zu fasten.

Mein Blog Einfach bewusst im neuen Design.
Ende März war es an der Zeit, meinem Blog nach acht Jahren ein neues moderneres Outfit zu schenken. Als ehemaliger Informatiker hätte ich den Umbau selbst hingekommen. Aber mir macht das Designen und Programmieren einfach keinen Spaß. Deswegen habe ich lieber Geld in die Hand genommen und die Webentwicklerin Pauline Shahjahan beauftragt.

Blick ins Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz. (Foto: Christof Herrmann, 2021)
Ich war heuer so viel in Franken unterwegs wie nie zuvor. Mal allein, mal mit Begleitung, mal einen Tag, mal mehrere Tage am Stück, aber stets um für meinen neuen Wanderführer zu recherchieren. „Wochenendtouren Franken“ wird im Frühjahr 2022 im Bergverlag Rother erscheinen und kann bereits vorbestellt werden. Ich präsentiere in dem Buch 25 Wanderungen mit einer Länge von zwei bis drei Tagen in 17 unterschiedlichen Mittelgebirgen und Regionen.

Plattencover-Ausstellung zum Thema "Unter Wasser".
„Ein Mensch ohne Leidenschaft ist ein Steinbild ohne Leben“, sagte Augustinus von Hippo vor 1600 Jahren. Ich denke ähnlich: „Leidenschaften sind das Salz in der Lebenssuppe.“ Zu meinen Leidenschaften zählen Musik hören, Vinyl sammeln und Plattencover ausstellen. Einmal im Monat wähle ich drei Cover zu einem Thema aus und präsentiere sie in meinem Wohnzimmer in dafür vorgesehene Rahmen. Die ersten acht Ausstellungen kannst Du hier anschauen, die zweiten acht hier. Im obigen Foto siehst Du drei Alben zum Thema „Unter Wasser“.

Gefüllte Datteln auf 3 Arten (Foto: Christof Herrmann, 2021)
Kochen und Essen sind weitere Leidenschaften von mir. Die Neuzugänge in meiner Rezeptesammlung sind: Pizza mit Champignons und Bohnen-Hummus, gefüllte Datteln auf 3 Arten (inkl. vegane Snickers), Butternut-Kürbis mit Kräuter-Joghurt und veganer Shepherd’s Pie.

"Glänzende Kleinodien – Fränkischer Gebirgsweg": mein 5-seitiger Artikel in der DAV Panorama
In diesem Jahr sind meine Wanderführer „Fränkischer Gebirgsweg“ und „Biergartenwanderungen Fränkische Schweiz“ in neuen, überarbeiteten Auflagen erschienen. Sehr stolz macht mich, dass ich für die DAV Panorama, das meistgelesene Outdoor-Magazin Europas, einen fünfseitigen Artikel über den Fränkischen Gebirgsweg schreiben durfte.

"Liebevolle Erinnerung" – ein Gedicht. (Foto: Christof Herrmann, 2013)
Mein geliebter Vater ist Mitte August im Alter von 84 Jahren für immer eingeschlafen. Ich habe ein Gedicht geschrieben, um seiner zu gedenken und mit dem Verlust besser klarzukommen.

Dinge weggeben, an denen Du emotional hängst. (Foto: S. Hermann & F. Richter von Pixabay)
Zur Trauerarbeit gehört für mich (und auch für uns als Familie) dazu, einen Teil der Erinnerungsstücke und die meisten der Gebrauchsgegenstände meines Vaters, etwa Klamotten und DVDs, zu verschenken, zu spenden oder wegzuwerfen. Das schmerzt zunächst extrem, hilft dann aber mit dem Verlust besser klarzukommen. In meinem Minimalismus-Ratgeber und im Blogartikel „Dinge weggeben, an denen Du emotional hängst“ habe ich mir sozusagen selbst ein paar Monate zuvor folgenden Rat gegeben: „Habe keine Angst vor dem Loslassen. Auch wenn Du etwas weggibst, bleibt die Erinnerung an den Menschen oder das Erlebnis erhalten. Sie kommt auf wundersame Weise zum Vorschein – in Deinem Gedächtnis, in Deinem Wesen oder in Deinem Herzen.“

Kulturell war aufgrund der Pandemie nicht so viel los und habe ich mich auch zurückgehalten. Mein Highlight waren die Stadtverführungen in Nürnberg. Sie haben mir interessante Blicke hinter die Kulissen geboten, u. a. des Staatstheaters, des Cinecittàs, des Hotel Victoria, des Irrhains, des Demeter-Hofs Kratzer und der Meister Küfners Nusseckenmanufaktur.

Herbst an der Wöhrder Wiese. (Foto: Christof Herrmann, 2021)
Seit ich im letzten Jahr vom Westen Nürnbergs auf die andere Seite der Stadt umgezogen bin, gehe ich sehr oft an der Wöhrder Wiese, an der Pegnitz und am Wöhrder See vor meiner Haustüre spaßeren. Damit Du Dir einen Eindruck machen kannst, wie es da ausschaut, habe ich im Winter, Frühling, Sommer und Herbst ein paar Fotos online gestellt.

Der meistgelesene neue Blogartikel war übrigens der sechste Teil meiner Minimalismus-Tipps.

In der Fränkischen Schweiz. (Foto: V. Garder, 2021)
Quo vado? 2022 wird wieder einiges bringen. Licht und Schatten, Durchblick, Überblick und Unwissen, Wege, Ziele, Irrungen und Wirrungen. Meine beiden Wünsche: Gesundheit für alle und von meiner Haustüre bis nach Rom wandern zu können.

PS: Meine Bilder des Jahres gab es auch schon 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020.

Der Newsletter zum #1 Minimalismus-Blog

Möchtest Du auch einfacher und bewusster leben?

Dann trage Dich in meinen kostenlosen Newsletter ein und erhalte einmal im Monat meine neuen Blogartikel sowie exklusive Tipps zu den Themen Minimalismus, Nachhaltigkeit, Pflanzenkost und Wandern.

Mein Blog Einfach bewusst ist mit rund 150.000 Seitenaufrufen pro Monat der meistgelesene deutschsprachige Minimalismus-Blog.

AchtungDu bekommst dann eine E-Mail, in der Du noch auf einen Aktivierungs-Link klicken musstMit dem Absenden des Formulars bestätigst Du, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben.

23 Kommentare für “Mein Jahr 2021 in Bildern”

  1. Lieber Christof,
    ein sehr schöner Jahresrückblick, ich wünsche dir einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2022 und drücke dir die Daumen für deinen Wunsch mit Rom :-)
    Liebe Grüße!

  2. Will einfach mal Danke sagen für Deinen Blog, Deine unprätentiöse Art und die vielen Gedankenanstöße. Das Gedicht an Deinen verstorbenen Vater hat mich im September sehr bewegt und zum Nachdenken über die Vergangenheit des Lebens gebracht.

  3. Lieber Christof,
    ein schöner Jahresrückblick, vielen Dank für die Bilder und die Erinnerungen.
    Auch ich wünsche dir einen guten Start in ein neues Jahr und ich wünsche dir die Erfüllung aller Wünsche, die dir guttun. :)
    Ich würde mich dann auf deine Romreise freuen, denn in deinen Bildern und Geschichten eingetaucht, gehe ich mit.

    Herzliche Grüße, Elke

    1. Elke, vielen lieben Dank!

      Falls ich nach Rom wandere, wird es wohl keine Berichte und Fotos von unterwegs geben. Will mal nur gehen und (er)leben. Nach der Rückkehr möchte ich aber ein Buch über die Tour schreiben.

      Alles Gute!

      Christof

  4. Lieber Christof,

    die Traenen kullern, dein Jahresrueckblick erinnert mich an viele schoene Jahre, die ich mit meinem verstorbenen Partner in Nuernberg gelebt habe. Wie oft sind wir quer durch die Stadt bis zur Woerder Wiese und zurueck gelaufen. Auch die fraenkische Schweiz hat uns viele schoene Momente gegeben. Seit fast fuenf Jahren hat er seinen Platz auf dem Westfriedhof gefunden und ich bin fast 500 km weit weg und erkunde nun alleine das Osnabruecker und Muenster Land, sowie den Teutoburger Wald.
    Ich wuensche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und freue mich auf neue Fotos und Inspirationen in 2022

  5. Hallo Christoph,

    bin heute das erste Mal auf deinen Blog gestoßen. Hab vor ein paar Wochen begonnen, mein Leben minimalistischer zu gestalten. Da ist mir dein Blog Inspiration und Motivation. Danke dafür!

    Grüße aus Essen!

    PS: Augustinus von Hippo hat übrigens nicht vor 2400 Jahren gelebt, sondern vor 1600 Jahren. 😉

  6. Hallo Christof,

    ich wünsche dir, dass dir das neue Jahr viel Freude, Gesundheit und Glück beschert. Hoffentlich wird es mehr Licht als Schatten geben. Und nach Möglichkeit wenige Irrungen und Wirrungen. 🙂 Liebe Grüße, Dario

  7. Lieber Christof,
    ich habe auch so ein Ritual: am Altjahresabend lege ich mich in die Badewanne und lasse das vergangene Jahr Revue passieren. Die Bilder und Ereignisse ziehen am inneren Auge vorbei und ich wasche „das alte Jahr“ ab. Dann freue ich mich auf einen kleinen Neubeginn zum Jahresanfang. Dein Hinweis auf das Fasten war gut, das sollte ich auch mal wieder machen. Danke dafür.
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch nach 2022 und hoffe, dass Du Deine „Alle Wege führen nach Rom“-Tour machen kannst:-)
    Herzlichst, Andrea

  8. Lieber Christof!

    Ich möchte mich ebenso wie viele andere Leser bei dir bedanken. Dein Blog lässt mich den (oft) stressigen Alltag vergessen und ich lese dort sehr gerne.
    Ich freue mich, dass du uns Leser dich ein weiteres Jahr begleiten lässt.

    Auf ein gutes, gesundes neues Jahr 2022!

    LG Klaus

  9. Ich freue mich auf ein neues Jahr mit deinen Blogs. Da kommt immer wieder Altes und Neues in meine Gedanken und dann fühle ich mich
    gut und fast glücklich. Außerdem trau ich mir dann immer wieder Neues zu.. Vielen Dank Und auch dir ein Neues Jahr mit viel Neuem.
    Herzliche Grüsse GerdaGerda Kreusch

  10. Lieber Christof,

    vielen Dank für deinen Jahresrückblick. Ich wollte dir noch sagen, dass dein veganer Shepherd’s Pie schon einige Male bei uns auf den Tisch gekommen ist. Tolles Rezept!

    Viele Grüße
    Marlene

  11. Servus Christof,

    ein interessanter und schöner Rückblick. Ich hoffe es geht Dir gut.
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit bei der Vorbereitung für die geplante Tour und weiterhin alles Gute!

    Dein Rückblick weckt natürlich einige Erinnerungen, denn immerhin waren ein paar schöne gemeinsame Wanderungen für den Wanderführer dabei. (-:

    Du wirst sicherlich über mein Kommentar überrascht sein. Ich hoffe es ist in Ordnung und wir sprechen uns mal. ;)

    Liebe Grüße
    Viktor

    1. Hallo Viktor,

      schön, von Dir zu lesen.

      Unsere gemeinsamen Touren im letzten Jahr sind mir positiv in Erinnerung.

      Bin mit der Lektorin gerade dabei, den Wanderführer „Wochenendtouren Franken“ fertig zu stellen.

      Viele Grüße aus Nürnberg

      Christof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.